Riesige Ehre für den FC Bayern

·Lesedauer: 1 Min.
Riesige Ehre für den FC Bayern
Riesige Ehre für den FC Bayern

Was der FC Bayern alles bewirken kann!

Zu Ehren der außergewöhnlichen Leistungen des deutschen Rekordmeisters in der Saison 2019/20 mit dem Gewinn des Sextuples und als Anerkennung des Engagements für die Förderung des US-Amerikanischen Fußballs leuchtete das Empire State Building in New York am Mittwochabend rot, der Farbe des Vereins. (News und Daten: Alles Wichtige zum FC Bayern)

"Es war eine große Ehre, eines der prestigeträchtigsten Gebäude der Welt für den FC Bayern München rot leuchten zu sehen, um unseren Erfolg auf dem Spielfeld mit unserer historischen Saison, aber auch unsere Arbeit außerhalb des Spielfeldes zu würdigen", erklärte Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie des FC Bayern, der bei der Beleuchtungszeremonie anwesend war.

Bayern unterstreicht Bedeutung der USA

Bei dem Akt übergab der Bayern-Verantwortliche Jean-Yves Ghazi (President Empire State Building Observatory) zudem ein Trikot der Münchner.

"New York war unser erstes Büro außerhalb Münchens und wir haben uns gleich heimisch gefühlt. Seitdem arbeiten wir stets daran, unsere Fangemeinde zu vergrößern, für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaften zu schaffen und das Wachstum des Fußballs in Amerika zu unterstützen", ergänzte Wacker.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Bayern hatte in der vorvergangenen Saison alle sechs möglichen Titel gewonnen. Der Klub engagiert sich seit Jahren für den Fußball in den USA.

Wie groß die Ehre für den FCB ist, zeigt ein Vergleich: Zuletzt leuchtete das Empire State Building rot, als der NASA Perseverance Rover im Februar auf dem Mars gelandet war.