Empfindliche Zähne? Grüntee-Zahnpasta hilft!

 

(Foto: Cover Images)

Millionen von Menschen kennen das: Bei zu heißen oder zu kalten Getränken durchfährt sie ein stechender Schmerz in den Zähnen. Man geht davon aus, dass rund 30 Prozent der Bevölkerung unter schmerzempfindlichen Zähnen leiden. Dabei betrifft es oft keinen einzelnen Zahn, die Ursachen für eine sogenannte Dentinhypersensibilität können vielfältig sein. Doch was kann man dagegen tun? Forscher haben nun eine schützende Zahnpasta entwickelt – und sich dabei mal wieder an der Natur bedient.

Was ist das Besondere an der neuen Zahncreme?

Viele Zahnpasten, die bislang für schmerzempfindliche Zähne auf dem Markt sind, bringen kurzzeitige Linderung, doch auf lange Sicht helfen sie nicht, das Problem im wahrsten Sinne des Wortes an der Wurzel zu packen. Deshalb machten sich Forscher nun einen Vorteil eines altbekannten Naturheilmittels zu eigen, genauer gesagt einen nachgewiesenen Effekt von Grünem Tee.

Kampf den Bakterien

Im aus Japan stammenden Grüntee sind sogenannte Catechine vorhanden, die meisten gesundheitsfördernden Wirkungen des Heißgetränks werden diesen Stoffen zugeschrieben – übrigens sind diese es auch, die den Tee so bitter machen. Vor allem gegen unliebsame Bakterien sollen Catechine wahre Wunder vollbringen können. Forscher der Wuhan Universität in China legten ihr besonderes Augenmerk auf das Catechin Epigallocatechingallat (EGCG) und kombinierten es mit dem Mineral Kieselsäure. Dann wurde das Ergebnis an Weisheitszähnen getestet – und wie man herausfand, verstopften diese die Dentintubuli. Das sind kleine Kanäle im Zahn, welche die Oberfläche mit den Nerven im Inneren verbinden. Eine besondere Empfindlichkeit der Zähne wird häufig durch freiliegende Öffnungen der Dentintubuli verursacht. Das Besondere an der Grüntee-Paste: Das EGCG wurde für mindestens 96 Stunden freigesetzt, das heißt, der Effekt hielt dauerhaft an.

Weitere Vorteile der Grüntee-Zahnpasta

Nicht nur gegen die Empfindlichkeit der Zähne kann die neu entwickelte Paste helfen. Auch gegen Plaque und schlechten Atem kann sie laut den Forschern vorgehen. Zudem kommt sie ohne Chemie aus und sollte so jeden gesundheitsbewussten Menschen doppelt erfreuen. Wann die Grüntee-Zahnpasta allerdings auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.