Emotionaler Chiellini verabschiedet sich von Astori: "Habe viel geweint"

Juventus Turin hat sich mit einem Sieg über Tottenham Hotspur für das Viertelfinale der Champions League qualifiziert. Giorgio Chiellini gedachte im Anschluss in einem emotionalen Interview seinem verstorbenen Freund Davide Astori.

Giorgio Chiellini und Davide Astori spielten zusammen für Italien. (Bild: Getty Images)

“Wir widmen ihm nicht nur diesen Sieg sondern jeden Gedanken in diesen Tagen”, sagte ein sichtlich emotionaler Chiellini im Anschluss an die siegreiche Partie von Juventus gegen Tottenham Hotspur.

Der italienische Abwehrspieler hatte gemeinsam mit Astori vom AC Florenz in der Nationalmannschaft gespielt: “Ich habe viele Male geweint. Er war ein fantastischer Spieler. Es war sehr schwer, weil wir auch an dieses Spiel denken mussten.”


Chiellini verabschiedet sich von Astori

Chiellini deutete damit die Schnelllebigkeit des Fußballs an. Während der Spieltag in der Serie A noch abgesagt wurde, nachdem Astori am Sonntagmorgen tot aufgefunden worden war, musste Juventus doch mit Hinblick auf die Partie gegen die Spurs trainieren und sich normal vorbereiten.

Kein einfacher Prozess für die Spieler, von denen viele Astori gekannt und geschätzt hatten: “Er wird immer in unseren Herzen sein. Morgen sagen wir gemeinsam mit seinen Teamkameraden ein letztes Mal ‘Ciao’ zu ihm.”

“Müssen unsere Leben fortsetzen”

Chiellini weiter: “Es ist schwierig, aber wir müssen unsere Leben fortsetzen. Es ist wichtig, in der Nationalmannschaft und in unserem Herzen, dass wir immer positive Emotionen und sein Lächeln mit uns tragen. Wir wollen mit seinem Lächeln im Herzen weitermachen.”

Astori wurde am Donnerstagmorgen in Florenz beerdigt. Neben Freunden und Familie waren auch viele Angestellte und Fans des Klubs zugegen. Sie füllten die Straßen auf dem Weg zum Stadion der Fiorentina und beklatschten den Trauerzug. (Zu den Bildern.)