Emotionale Worte: Ellen Pompeo bedankt sich bei "Grey's Anatomy"-Fans

Ellen Pompeo hat sich mit einer emotionalen Botschaft bei den "Grey's Anatomy"-Fans bedankt. Die Schauspielerin war 19 Staffeln lang als Hauptdarstellerin dabei.

Ellen Pompeo als Meredith Grey in
Ellen Pompeo als Meredith Grey in "Grey's Anatomy". (Bild: imago/Cinema Publishers Collection)

Ellen Pompeo (53) hat eine emotionale Botschaft an die Fans von "Grey's Anatomy" gerichtet. "Ich bin unendlich dankbar und demütig über die Liebe und Unterstützung, die ihr mir, Meredith GREY und der Show 19 Staffeln lang entgegengebracht habt", schrieb sie zu einem Bild von sich auf Instagram. "All das ... nichts davon ... wäre ohne die besten Fans der Welt möglich gewesen."

Pompeo, die im Sommer ihren Abschied von der Serie ankündigte, sagte weiter, dass die Fangemeinde ihre Erfahrung "so lustig und ikonisch" gemacht habe. "Ich liebe euch wahnsinnig und schätze euch genauso. Ihr seid nicht zum ersten Mal auf der Achterbahn ... ihr wisst, die Show muss weitergehen und ich werde euch auf jeden Fall wieder besuchen", erklärte die 53-Jährige.

"Mein Herz und meine Seele"

Obwohl Pompeo nicht mehr als Hauptdarstellerin der preisgekrönten Serie dabei sein wird, will sie auf andere Weise weiterhin "Teil der Show" sein. "Ich bin ausführende Produzentin. Ich habe zwei Jahrzehnte meiner Karriere mit [Grey's Anatomy] verbracht - es ist mein Herz und meine Seele. Ich werde nie wirklich weg sein, solange [es] auf Sendung ist", sagte sie im September dem US-Branchenportal "Deadline".

Die Schöpferin der Serie, Shonda Rhimes (52), hat ebenfalls einen emotionalen Beitrag zu Pompeo in den sozialen Medien geteilt. "Was für eine wilde Fahrt diese letzten 19 Staffeln waren. Nichts davon wäre möglich gewesen ohne die unvergleichliche Ellen Pompeo, die einzige Meredith Grey", schrieb sie auf Instagram neben einem Selfie von ihr und Pompeo. Sie fügte hinzu: "In wahrer #greysanatomy-Manier ... das ist kein Abschied, es ist ein bis später! Ich kann es kaum erwarten zu sehen, was Ellen, Meredith und das Grey Sloan Memorial noch auf Lager haben."

Achtung, Spoiler!

Merediths Geschichte endete vorerst mit der Entscheidung der Figur, Seattle in Richtung Boston zu verlassen, wo sie eine Stelle annahm. Der neue Job lässt damit wohl die Tür für Gastauftritte offen.

Video: Ellen Pompeo: Das stört sie an ‚Grey’s Anatomy‘