Emotional und ungewöhnlich: Dieser Abschied war genau so, wie ihn Jan Fedder wollte

Kerzengerade schritt sie über den mit Rosenblättern bedeckten roten Teppich zum Altar, das Kinn leicht erhoben. Auf dem Kopf ein Hut mit Schleier, in der Hand ein Blumenstrauß, an der Hand ein Mann. Fast könnte man meinen, hier finde eine Hochzeit statt. Vor 20 Jahren hat Marion Fedder ihren Mann Jan (64) hier im Michel geheiratet, nun hat sie dort von ihm Abschied genommen. Die Trauerfeier für den großen Schauspieler war emotional und ungewöhnlich – genau wie er es geplant hatte.

2000 Gäste kamen zu dem Gottesdienst an dem windigen und nassen Dienstagmittag. Um 13 Uhr trafen die ersten ein. Viele Prominente waren darunter: Uschi Glas. Heinz Hönig. Ben Becker. Tim Mälzer. Klaus Meine. Sasha. Michaela May. Jörg Pilawa. Till Demtröder. Olivia Jones. Michael Otto. Seine Kollegen vom „Großstadtrevier“. Und viele, viele mehr. Neben Promis waren auch St. Paulianer darunter, Rotlicht-Größen, ganz normale Hamburger.

Zu Beginn der Trauerfeier erklingt Jan Fedders Stimme

Drinnen: Ein Blumenmeer. Rund um den Altar große Kränze, einige davon in Form eines Ankers. Viele rote Rosen, sie waren die Lieblingsblumen von Jan Fedder. Auch sein Sarg ist von roten Rosen bedeckt.

>> Abschied von Jan Fedder: Hier können Sie den kompletten Verlauf der Trauerfeier nachlesen

Auch die Blumen, die seine Witwe in der Hand hält, sind rote Rosen. 23 Stück, für jedes Jahr Beziehung eine. Sie kommt ganz zum Schluss, als schon alle Gäste sitzen. Sie betritt die Kirche, während im Hintergrund eine Aufnahme des Liedes „La Paloma“ erklingt – eingesungen von...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo