Eminem bringt auf Geminis Nifty Gateway erste NFTs raus

Alexandra Kons
·Lesedauer: 3 Min.

Der Musiker Eminem bringt auf Nifty Gateway seine ersten NFTs auf den Markt. Auf dem Online-Festival Shady Con stellte der Rapper seine neusten Pläne für Sammelstücke auf der Blockchain vor.

Im Jahr 2003 gewann Eminem, mit bürgerlichem Namen Marshall Mathers, einen Oscar für seine Single „Lose Yourself“. Am Sonntag, dem 25. April 2021, brachte Eminem seine ersten NFTs raus.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Der Drop enthielt eine Vielzahl von NFT-Sammlerstücken, wie beispielsweise Actionfiguren. Ferner produzierte Slim Shady auch originale Instrumental-Beats für die Veröffentlichung. Die Tracks werden nur im Rahmen der limitierten und einzigartigen NFTs zur Verfügung gestellt.

Eminems drei Arten von NFTs

Alle drei Arten von Eminems NFTs kommen mit hochwertigen Animationen mit einem speziell produzierten Original-Beat. Die ersten beiden NFTs mit dem Titel „TOOLS OF THE TRADE“ und „STIL D.G.A.F“ kosten jeweils 5.000 US-Dollar und sind auf eine Anzahl von 50 Stück limitiert. Die ersten Käufer erhielten außerdem einen vom Musiker signierten physischen Abdruck dazu. Bei der dritten Reihe der NFTs namens „STAN´S REVENGE“ handelt es sich um ein lediglich einmal verfügbares Sammelstück. Eminem erklärt in einer Pressemitteilung:

„Ich sammle seit meiner Kindheit alles, von Comics über Baseballkarten bis hin zu Spielzeug, sowie jedes Rap-Album auf Kassette, das ich in die Hände bekommen konnte. Für mich als Erwachsener hat sich nicht viel geändert. Ich habe versucht, einige dieser Sammlungen aus dieser Zeit in meinem Leben neu zu erstellen. Und ich weiß, dass ich nicht allein bin. […] Es hat viel Spaß gemacht, Ideen aus meiner eigenen Sammelleidenschaft zu entwickeln.“

Eminem ist nicht der erste Künstler, der die Blockchain-Technologie für die Erstellung neuer Produkte nutzt. Unter anderem nutzen auch Snoop Dogg, Fynn Kliemann und die Kings of Leon die Krypto-Technologie, um neuartige Produkte für ihre Fans zu erstellen.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Niftiy Gateway: NFTs erweitern die Musikbranche

Nifty Gateway wurde 2018 von Duncan und Griffin Cock Foster gegründet und im November 2019 von Gemini übernommen. Seitdem haben bereits einige große Künstler die Plattform für den Verkauf von NFTs genutzt. Ashley Ramos, Senior Producer bei Nifty Gateway, erklärt zu Eminems NFTs:

„Wir freuen uns sehr, Eminem auf unserer Plattform begrüßen zu dürfen. Die Nachfrage nach NFTs wächst weiter und wir freuen uns, diese Zusammenarbeit in unsere Community zu bringen und ihnen Zugang zu neuen Kunstwerken zu verschaffen.“

Auch die Partnerin von Tesla-CEO Elon Musk, Grimes, verkaufte über Nifty Gateway bereits NFTs. Grimes digitales Kunstwerk wurde für rund sechs Millionen US-Dollar verkauft. Im Februar fand die Versteigerung der Serie mit zehn Stücken in teilweise streng limitierter Auflage statt.

NFT: Ein Bild von BeInCrypto.com
NFT: Ein Bild von BeInCrypto.com

Der Beitrag Eminem bringt auf Geminis Nifty Gateway erste NFTs raus erschien zuerst auf BeInCrypto.