EM-Kader: Prokop entscheidet nach doppelter Generalprobe

EM-Kader: Prokop entscheidet nach doppelter Generalprobe

Bundestrainer Christian Prokop (39) hat die finalen Testspiele gegen Island zum Endspurt um die Kaderplätze für die Europameisterschaft ausgerufen. "Mit Blick auf die Personalentscheidungen haben die Spiele eine größere Bedeutung. Wir können nochmal schauen, wer auf welcher Position unter Wettkampfbedingungen wie agiert", sagte Prokop bei einem Medientermin am Donnerstag in Stuttgart: "Es ist wirklich alles denkbar. Es ist noch keine Entscheidung gefallen."
Die Spiele gegen Island am Freitag (18.15 Uhr/ARD) in Stuttgart und am Sonntag (14.00 Uhr/Handball-Deutschland.tv) in Neu-Ulm sind Höhepunkt und zugleich Abschluss der Vorbereitung für das Turnier in Kroatien (12. bis 28. Januar). Prokop muss bis Freitag kommender Woche noch vier Spieler aus seinem 20er-Kader streichen.
Das Unternehmen Titelverteidigung startet für die deutsche Mannschaft dann einen Tag später am 13. Januar in Zagreb gegen Montenegro. Weitere Vorrundengegner sind Slowenien (15. Januar) und Mazedonien (17. Januar). "Das Fundament für ein erfolgreiches Turnier wird in der Vorrunde gelegt. Wir wollen mit der optimalen Ausbeute in die Hauptrunde gehen", sagte Prokop. Für den Nachfolger von Dagur Sigurdsson ist es das erste Turnier als Bundestrainer.