EM: DHB-Team drohen zwei Kracher

EM: DHB-Team drohen zwei Kracher
EM: DHB-Team drohen zwei Kracher

Deutschlands Handballer treffen bei der Heim-EM 2024 in der Vorrunde entweder auf Olympiasieger Frankreich oder den dreimaligen Europameister Spanien. Das steht nach Abschluss der Qualifikation fest. Die Gruppen werden am 10. Mai (17.45 Uhr) in Düsseldorf ausgelost.

Deutschland befindet sich in Topf 2 und ist für die Gruppe A in Düsseldorf und Berlin gesetzt, aus Topf 1 sind nur Frankreich oder Spanien noch mögliche Kandidaten für Gruppe A. Der deutsche Gegner des "Weltrekord-Eröffnungsspiels" am 10. Januar im Düsseldorfer Fußball-Stadion wird aus Topf 4 kommen.

Deutschland war als Gastgeber ebenso wie Schweden, Spanien und Dänemark direkt für die EM qualifiziert. Erstmals für eine EM qualifiziert haben sich die Färöer, Griechenland und Georgien.

Die Töpfe für die Auslosung der sechs EM-Vorrundengruppen mit je vier Teams:

Topf 1: Schweden (gesetzt in Gruppe E in Mannheim), Spanien, Dänemark (gesetzt in Gruppe F in München), Frankreich, Norwegen (gesetzt in Gruppe D in Berlin), Island (gesetzt in Gruppe C in München)

Topf 2: Deutschland (gesetzt in Gruppe A in Düsseldorf/Berlin), Niederlande, Slowenien, Ungarn, Portugal, Österreich

Topf 3: Kroatien (gesetzt in Gruppe B in Mannheim), Bosnien-Herzegowina, Polen, Tschechien, Serbien, Nordmazedonien

Topf 4: Schweiz, Rumänien, Montenegro, Griechenland, Georgien, Färöer