Elton John zollt dem verstorbenen Charlie Watts Tribut

·Lesedauer: 1 Min.
Charlie Watts credit:Bang Showbiz
Charlie Watts credit:Bang Showbiz

Elton John und weitere Promis verabschieden sich von Charlie Watts.

Der Drummer der Rolling Stones verstarb am Dienstag (24. August) im Alter von 80 Jahren. Die traurige Nachricht löste eine Welle von Trauerbekundungen im Netz aus, der sich auch einige hochkarätige Prominente anschlossen. Elton war einer der ersten, der einen Post veröffentlichte, in dem er seinem Musikerkollegen Tribut zollt. Auf Twitter schrieb er: „Ein sehr trauriger Tag. Charlie Watts war der ultimative Drummer. Ein stylischer Mann und so großartige Gesellschaft. Mein tiefstes Beileid an Shirley, Seraphina und Charlotte. Und natürlich an die Rolling Stones.“

Auch Beatles-Legende Ringo Starr, ebenfalls Schlagzeuger, ließ es sich nicht nehmen, Charlie auf Social Media gebührend zu verabschieden. Er schrieb: „Gott segne Charlie Watts, wir werden dich vermissen Mann, Frieden und Liebe für die Familie. Ringo.“ In einem einminütigen Video sagte Ringos Bandmitglied Paul McCartney über Watts’ Tod: „Traurig von Charlie Watts zu hören, der Stones-Drummer ist gestorben. Er war ein lieber Typ. Ich wusste, dass er krank war, aber ich wusste nicht, dass er so krank war.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.