Elena Uhlig und Fritz Karl: So halten sie ihre Liebe frisch

·Lesedauer: 2 Min.
Elena Uhlig und Fritz Karl: So halten sie ihre Liebe frisch
Elena Uhlig und Fritz Karl beim SKL Millionen-Event in Dresden (Bild: SKL)
Elena Uhlig und Fritz Karl beim SKL Millionen-Event in Dresden (Bild: SKL)

Seit 15 Jahren sind die beiden Schauspieler Elena Uhlig (46) und Fritz Karl (53) ein Paar, zusammen haben sie vier Kinder. Am Rande des SKL Millionen-Events in Dresden sprachen sie im Interview über persönliche Glücksmomente, wie sie Privates und Berufliches trennen - und darüber, was sie mit einem Millionengewinn machen würden.

Karl steht seit 1989 vor der Kamera, Uhlig seit 2001. Im TV-Film "Plötzlich Onkel" sah man sie 2009 das erste Mal gemeinsam in einer Produktion. Erleben die Zuschauer das bald wieder? Aktuell gäbe es keine gemeinsamen Projekte, "aber man sieht uns gemeinsam auf Instagram", so Uhlig. Zusammen drehen die beiden unter anderem lustige Videos für die sozialen Medien. Uhlig ist neben der Schauspielerei auch Influencerin, Comedian und Autorin. Auf Instagram sendet sie zweimal die Woche ein Talkformat unter dem Titel "Uhligs Stilles Örtchen" live von der heimischen Toilette. Trotzdem bleibt noch Zeit für Zweisamkeit: "Das muss man sich nehmen, erarbeiten, erkämpfen", sind sich die beiden einig.

Der eigene Jahrestag spielt hingegen seit jeher eine untergeordnete Rolle. "Den haben wir nie gefeiert", gibt Karl zu, und Uhlig erklärt auch warum: "Wir vergessen ihn." Ihr Liebe halten die beiden vor allem mit Humor frisch - und Uhlig gibt auch gleich eine Kostprobe: "Frisch ist unsere Liebe nicht mehr, eher abgestanden. Aber das ist nicht schlimm, das ist wie mit einem Asbach Uralt, der wird im Alter auch immer besser."

Was ist Luxus für das Schauspieler-Paar?

Beim SKL Millionen-Event verhalfen die beiden dann auch gemeinsam Denny Wanner zum Sieg. Der frisch gebackene Familienvater war einer der 20 Kandidatinnen und Kandidaten der Veranstaltung in Dresden, denen Karl und Uhlig als Glückspaten zur Seite standen. Für einen Neu-Millionär hegt der Schwabe bescheidene Wünsche: Er möchte das Geld nutzen, um nach Norwegen zu reisen; allerdings nicht in Luxushotels, sondern "am liebsten im Camper mit Dachzelt". Außerdem möchte er sich und seiner Frau eine große Hochzeitsfeier gönnen - bisher hatten sie nur standesamtlich geheiratet.

Anders sieht es bei Uhlig und Karl aus. Uhlig gibt zu: "Ich gehe sofort shoppen." Und Karl? "Ich lege das an, ich bin da sehr konservativ." Um glücklich zu sein, benötigen die beiden aber nach eigenen Aussagen kein Geld. Für Sie sei Luxus vor allem Unabhängigkeit, zum eigenen Glück gehörten für sie vor allem die Familie. Und offenbar Humor. Denn nach dem schönsten Tag in ihrem gemeinsamen Leben gefragt, antwortet Karl, es sei die Geburt der Tochter Hedda gewesen. Und Uhlig kontert lachend: "Weil du wusstest, dass es die letzte war!"

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.