Elektro Frosch Pro Camping: Winziges Dreirad für Camping-Zwecke

de.info@motor1.com (Stefan Leichsenring)
Elektro Frosch Camper Scooter

Zweisitziger Elektro-Roller mit Kabine und Pick-up-Ladefläche

Wenn es um Campingmobile geht, handelt es sich fast immer um riesige Ungetüme, die Platz für eine oder sogar zwei Familien bieten. Aber es geht auch anders, wie der Elektro Frosch Camper Scooter aus Deutschland zeigt. Das Dreirad mit Elektroantrieb bringt zwei Personen zu einem Zeltplatz – solange er in der Nähe ist.

Mehr kleine Camping-Mobile:

Das geradezu winzige Vehikel ist eine Kreuzung zwischen einem dreirädrigen Elektro-Roller und einem Pick-up. Der Zweisitzer wiegt gerade mal 240 Kilogramm und gerade mal 2,74 Meter lang. Die offene Ladefläche ist 145 Zentimeter lang und 97 Zentimeter breit, die Bordwände sind 40 Zentimeter hoch. Die Zuladung liegt bei 525 Kilo.

Das mitgelieferte Camping-Kit umfasst ein Zwei-Personen-Dachzelt, einen Sonnenschutz und ein komplettes Küchenset. Die Außenküche lässt sich zusammenschieben und zusammenklappen und bietet Kocher, Geschirr und Besteck. Auch einen Esstisch scheint es zu geben.

Elektro Frosch Kleintransporter mit Camping-Modul

Schwachpunkte des Winzlings sind allerdings Leistung und Reichweite. Eine Gel-Batterie mit einer Ladekapazität von 60 Amperestunden liefert die Energie für einen 3,4-PS-Motor. Damit sind maximal 40 km/h drin. Auch die Reichweite von 60 km ist begrenzt. Die Ladezeit wird mit sechs bis acht Stunden angegeben.

Der Elektro Frosch-Camper ist in zwei Ausführungen erhältlich. Das zweitürige "Pro"-Modell kostet 4.990 Euro. Das "Big"-Modell hat keine Türen, womit das Cockpit zur Frischluftkabine wird. Es kostet 3.990 Euro. Alterrnativ gibt es die beiden Elektro-Dreiräder auch ohne Campingmodul. Wer schon einen Anhänger hat, kann auch das Camping-Mobil alleine kaufen und es auf diesen packen.