Ekosem-Agrar steigert Milchproduktion auf über 1.000 Tonnen pro Tag

DGAP-News: Ekosem-Agrar GmbH / Schlagwort(e): Sonstiges/Anleihe

28.12.2017 / 11:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ekosem-Agrar steigert Milchproduktion auf über 1.000 Tonnen pro Tag

Walldorf, 28. Dezember 2017 - Die Ekosem-Agrar GmbH, deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe EkoNiva, hat ihre tägliche Milchproduktion erstmals auf über 1.000 Tonnen gesteigert. Dies entspricht einem Wachstum von mehr als 65 % innerhalb eines Jahres. Damit baut das Unternehmen seine Position als größter Milchproduzent Russlands weiter aus.

Stefan Dürr, Hauptgesellschafter und Geschäftsführer der Ekosem-Agrar GmbH: "Ich freue mich, dass wir noch im laufenden Jahr die symbolisch wichtige Schwelle von täglich 1.000 Tonnen produzierter Milch überschreiten konnten. Das positive Marktumfeld - geprägt von öffentlichen Investitionszuschüssen, zinsvergünstigten Bankkrediten und einem guten Milchpreis - hat uns den nötigen Rückenwind für diese Entwicklung gegeben. In 2018 wollen wir die Effizienz in der Milchproduktion weiter steigern und uns auf die Entwicklung unserer eigenen Milchverarbeitung fokussieren. Sollten die guten Rahmenbedingungen anhalten werden wir weiter in neue Milchviehanlagen investieren. Attraktive Übernahmemöglichkeiten vorausgesetzt sind auch weitere Akquisitionen nicht ausgeschlossen."
 

Über Ekosem-Agrar

Die Ekosem-Agrar GmbH, Walldorf, ist die deutsche Holdinggesellschaft der Ekoniva Gruppe, eines der größten russischen Agrarunternehmen. Mit einem Bestand von aktuell über 91.500 Rindern (davon über 42.000 Milchkühe) und einer durchschnittlichen Milchleistung von über 1.000 Tonnen pro Tag ist die Gesellschaft größter Milchproduzent des Landes. Die Gruppe verfügt über eine landwirtschaftliche Nutzfläche von rund 260.000 Hektar und zählt darüber hinaus zu den führenden Saatgutherstellern Russlands. Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens ist Stefan Dürr, der seit Ende der 1980er Jahre in der russischen Landwirtschaft aktiv ist und deren Modernisierung in den letzten zwei Jahrzehnten entscheidend mitgeprägt hat. Für seine Verdienste um den deutsch-russischen Agrar-Dialog wurde er 2009 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Die Unternehmensgruppe ist mit rund 5.000 Mitarbeitern an acht Standorten in sechs Regionen in Russland vertreten. Ekosem-Agrar hat im Geschäftsjahr 2016 eine Betriebsleistung von 149,2 Mio. Euro und ein EBIT von 31,9 Mio. Euro erwirtschaftet. Weitere Informationen unter: www.ekosem-agrar.de
 

Kontakt

Adrian Schairer // Ekosem-Agrar GmbH // T: +7 920 449 17 12 // E: adrian.schairer@ekosem-agrar.de

Irina Makey // Ekosem-Agrar GmbH // Johann-Jakob-Astor-Str. 49 // 69190 Walldorf // T: +49 (0) 6227 3585 919 // E: irina.makey@ekosem-agrar.de // www.ekosem-agrar.de


Presse / Investor Relations

Fabian Kirchmann // IR.on AG // T: +49 (0) 221 9140 970 // E: presse@ekosem-agrar.de



28.12.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Ekosem-Agrar GmbH
Johann-Jakob-Astor-Str. 49
69190 Walldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)6227 358 59 33
Fax: +49 (0)6227 358 59 18
E-Mail: info@ekosem-agrar.de
Internet: www.ekosem-agrar.de
ISIN: DE000A1MLSJ1, DE000A1R0RZ5
WKN: A1MLSJ, A1R0RZ
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Stuttgart (bondm)


 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service


show this