Eklat um Liverpools Torjäger Salah: "Bart wie ein Terrorist"

Der FC Liverpool erfreut sich derzeit an den Toren von Stürmer Mohamed Salah. Dieser bekommt allerdings Gegenwind aus seiner ägyptischen Heimat zu spüren und wird mit Terroristen verglichen.

Mohamed Salah spielt seit Sommer 2016 für den FC Liverpool. (Bild: Getty Images)

Ein ägyptischer Kolumnist sorgt in der Premier League für Kopschütteln. In der am Sonntag erschienenen Zeitung Al-Ahram schrieb Salah Montaser über den derzeitigen Top-Torjäger des FC Liverpool.

Mohamed Salah trage einen “Bart wie ein Terrorist” und solle sich diesen schnellstmöglich entfernen, so der Kolumnist. Montaser erntete für seinen Artikel jede Menge Widerstand in den Sozialen Netzwerken, rückte allerdings nicht von seiner Meinung ab.




Salah mit Extremisten verglichen

Die Fans kritisierten, dass das äußerliche Auftreten Salahs rein gar nichts mit der politischen Gesinnung oder seiner Religion zu tun habe. Dies hatte der Autor in seinem Text angemerkt, als er davon sprach, dass Salah mit seinem Bart in einen “Topf mit Extremisten” geworfen werden würde.

Der Spieler selbst hat noch kein Statement zum Vorfall abgegeben. In der laufenden Saison hat er 24 Tore erzielt und ist damit gemeinsam mit Harry Kane der beste Torschütze der Premier League. In seiner Heimat Ägypten ist Salah mit 32 Toren in 56 Spielen für die Nationalmannschaft der absolute Publikumsliebling.