Eishockey: KHL: Livestream, Finalserie, Teilnehmer

Die Kontinentale Hockey Liga gilt als russisches Gegenstück der NHL und zählt als eine der stärksten Eishockey-Ligen der Welt. SPOX hat für euch alle wichtigen Informationen zur KHL und zeigt, wo ihr die Spiele live sehen könnt.

Die Kontinentale Hockey Liga gilt als russisches Gegenstück der NHL und zählt als eine der stärksten Eishockey-Ligen der Welt. SPOX hat für euch alle wichtigen Informationen zur KHL und zeigt, wo ihr die Spiele live sehen könnt.

Was ist die Kontinentale Hockey-Liga?

Die KHL ist die Eishockey-Liga des Olympiasiegers Russland. In der KHL, die als Gegenstück der NHL gilt, sind neben Teams aus Russland auch Vereine anderer Nationen vertreten.

Wo kann ich die KHL live sehen?

Bereits in dieser Saison zeigt der Streamingdienst das Finale der KHL, den Juri Gagarin Cup. Die Best-of-Seven-Serie zwischen den Finalisten CSKA Moskau und Ak Bars Kazan beginnt am Samstag, dem 14. April ab 16 Uhr.

Ab der kommenden Saison überträgt DAZN zahlreiche Livespiele der Regular Season und der Playoffs, die komplette Finalserie und das All Star Game.

Was ist DAZN?

bietet über 8.000 Live-Sportübertragungen pro Jahr und beinhaltet damit das umfangreichste Sportangebot, das es jemals bei einem einzelnen Anbieter gegeben hat.

Das ausgedehnte Angebot umfasst neben einem großen Fußball-Sektor den besten US-Sport mit NBA, NFL, NHL und MLB, Tennis, Hockey, Rugby, Boxen, Kampfsport, die umfangreichste Darts-Berichterstattung aller Zeiten und vieles mehr.

Mit der KHL baut DAZN sein Eishockey-Angebot um einen weiteren attraktiven Baustein aus. Neben der KHL zeigt DAZN in Deutschland und Österreich die NHL, und - ausschließlich in Deutschland - die CHL sowie die IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft.

DAZN bietet einen Gratismonat, kostet danach 9,99 € monatlich und kann jederzeit monatlich gekündigt werden.

Länder mit mindestens einem Team in der KHL

  • Russland (21)
  • China (1)
  • Finnland (1)
  • Kasachstan (1)
  • Lettland (1)
  • Slowakei (1)
  • Weißrussland (1)

Auch über die Teilnahme eines deutschen Klubs in der KHL gab es immer wieder Gerüchte. Die KHL wollte beispielsweise ein schwedisches Team nach Hamburg transferieren, das und unter neuem Namen in der KHL spielen sollte.

PHC Torpedo Leipzig hegte ebenfalls Ambitionen auf eine Teilnahme in der kontinentalen Hockey-Liga. Beide Projekte scheiterten allerdings letzten Endes.

Ehemalige deutsche Spieler in der KHL

Felix Schütz war in seiner Karriere bei vier Teams in der KHL aktiv: Wladiwosotok, Omsk, Riga und Nowogorod. Robert Dietrich wechselte 2011 zu Lokomotive Jaroslaw. Am 7. September 2011 kamen er und zahlreiche Mitspieler des Klubs bei einem Flugzeugabsturz auf dem Weg zum Saisoneröffnungsspiel gegen HK Dinamo Minsk tragisch ums Leben.

Der Modus der KHL

Die 27 Teilnehmer der KHL sind in zwei Konferenzen unterteilt, die wiederum in jeweils zwei regional gebildete Divisionen eingeteilt sind. Die Spiele der Teams gliedern sich wie folgt auf:

  • Zwei Heim- und Auswärtsspiele gegen die anderen Teams in der Division
  • Ein Heim- und Auswärtsspiel gegen die Teams der anderen Division innerhalb der Konferenz
  • Ein Spiel gegen die Teams der anderen Konferenz
  • Jeweils vier weitere Spiele gegen Teams der eigenen Konferenz und der anderen Konferenz

Im Anschluss an die reguläre Saison folgen die Playoffs, für die sich die jeweils acht punktbesten Mannschaften beider Konferenzen qualifizieren. Alle Playoff-Runden werden im Modus Best-of-Seven ausgespielt.

Die Teilnehmer der KHL im Überblick

Ost Konferenz

  • Tschernyschow Diwision
Verein Standort Land
Barys Astana Astana Kasachstan
Amur Chabarowsk Chabarowsk Russland
HK Sibir Nowosibirsk Nowosibirsk Russland
HK Awangard Omsk Omsk Russland
Kunlun Red Star Peking China
Salawat Julajew Ufa Ufa Russland
Admiral Wladiwostok Wladiwostok Russland
  • Charlamow Diwision
Verein Standort Land
HK Jugra Chanty-Mansijsk Chanty-Mansijsk Russland
Awtomobilist Jekaterinburg Jekaterinburg Russland
Ak Bars Kasan Kasan Russland
HK Metallurg Magnitogorsk Magnitogorsk Russland
Neftechimik Nischnekamsk Nischnekamsk Russland
HK Lada Togliatti Toljatti Russland
HK Traktor Tscheljabinsk Tschebjabinsk Russland

West Konferenz

  • Tarassow Diwision
Verein Standort Land
Lokomotive Jaroslawl Jaroslawl Russland
HK Dynamo Moskau Moskau Russland
HK ZSKA Moskau Moskau Russland
Torpedo Nischni Nowogorod Nischni Nowogorod Russland
HK Sotschi Sotschi Russland
HK Witjas Podolsk Russland
Sewerstal Tscherepowez Tschwerepowez Russland
  • Bobrow Diwision
Verein Standort Land
HC Slovan Bratislava Bratislava Slowakei
Jokerit Helsinki Helsinki Finnland
HK Dinamo Minsk Minsk Weißrussland
HK Spartak Moskau Moskau Russland
Dinamo Riga Riga Lettland
SKA Sankt Petersburg Sankt Petersburg Russland

Mehr bei SPOX: Die NHL-Playoffs live auf DAZN! | Ausgleich! Red Bull Salzburg gewinnt zweites Final-Spiel gegen HC Bozen | München macht Finaleinzug perfekt – irrer Showdown in Berlin