Einzelkritik: Stindl geht voran - Embolo trifft traumhaft

Patrick Berger
·Lesedauer: 3 Min.

Auf das 6:0 bei Schachtar Donezk folgt ein 4:0 im Rückspiel gegen die Ukrainer. Borussia Mönchengladbach hat die nächste Gala in der Champions League zelebriert. (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Durch den Erfolg haben die Fohlen die Tür zum Achtelfinale weit aufgestoßen. (Tabelle der Champions League)

Breel Embolo sorgte dabei für ein echtes Highlight. Der Schweizer traf per sehenswertem Fallrückzieher. (Ergebnisse und Spielplan der Champions League)

Die SPORT1-Einzelkritik:

YANN SOMMER: Der Schlussmann war bis zur 88. Minute so gut wie beschäftigungslos – dann zeigte er mit einem Mega-Reflex seine ganze Klasse und hielt damit die Null fest. SPORT1-Note: 2,5

STEFAN LAINER: Ein solider Auftritt des Österreichers, der defensiv kaum gefordert war. War bemüht und versuchte im Spiel nach vorne Akzente zu setzen – so wie zum Beispiel beim Klasse-Pass auf Lazaro (10.). SPORT1-Note: 3

MATTHIAS GINTER: Der Dauerbrenner ging bislang in jedem Spiel über 90 Minuten. Von Müdigkeit ist beim Nationalspieler aber keine Spur. War auch gegen Donezk hellwach und immer auf der Höhe. Hatte aber auch schon deutlich schwierigere Arbeitstage. SPORT1-Note: 2,5

NICO ELVEDI: Entschlossen, mutig, zielstrebig – so trat Elvedi an diesem denkwürdigen Europacup-Abend auf. Hinten ließ der Schweizer überhaupt nichts anbrennen, vorne brachte er mit seinem wuchtigen Kopfballtreffer zum 2:0 (34.) die Vorentscheidung. SPORT1-Note: 2

OSCAR WENDT: Ein belebendes Element auf der linken Abwehrseite. Der 35-jährige Routinier hatte in seinem ersten CL-Spiel in dieser Saison defensiv alles im Griff und erzielte mit einem frechen Freistoß-Schlenzer aus dem Halbfeld auch noch den 4:0-Endstand – richtig gut! SPORT1-Note: 2

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

CHRISTOPH KRAMER: Ein unaufgeregter Auftritt des 2014er Weltmeisters, der zu den unaufälligsten Gladbachern gehörte. SPORT1-Note: 3

FLORIAN NEUHAUS: Wieder ein starker Auftritt des Shooting-Stars. War bis zu seiner Auswechslung in der 69. Minute Denker und Lenker des Gladbach-Spiels und ein eindeutiger Aktivposten. SPORT1-Note: 2

69. DENIS ZAKARIA: Schöner Moment für den langzeitverletzten Zakaria, der gegen Donezk seinen zweiten Einsatz in dieser Saison feierte. Auf ihn dürfen sich die Gladbach-Fans freuen. SPORT1-Note: 3

VALENTINO LAZARO: Feierte sein Startelf-Debüt für Gladbach. Ein durchwachsener Auftritt des Österreichers, der für Patrick Herrmann weichen musste. SPORT1-Note: 3

69. PATRICK HERRMANN: Wurde für Lazaro gebracht und stand damit in allen bisherigen Saisonspielen auf dem Platz. SPORT1-Note: 3

LARS STINDL: Ein großartiges Spiel des Kapitäns, der das Tor zum Achtelfinale für sich und sein Team mit einem Elfmeter-Tor zum wichtigen 1:0 und einer Torvorlage auf Elvedi (2:0) ganz weit aufstößt. „Mr. Europacup“ erzielte gegen Donezk seinen 16. Treffer in internationalen Wettbewerben – stark! Ein erneut total überzeugender Auftritt. SPORT1-Note: 1

81. LASZLO BENES: Kam zu spät für eine Benotung.

MARCUS THURAM: Wie wichtig er ist, auch wenn er nicht trifft, zeigte der Franzose in der 16. Minute: Mit großem Willen und Entschlossenheit holte "Ticus", wie der bullige Stürmer genannt wird, den Elfmeter raus, der Gladbach letztlich auf die Siegerstraße bringen sollte. Es war der schon der vierte Gladbach-Elfmeter (von sechs) in dieser Saison, den Thuram rausholte. SPORT1-Note: 2

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

84. IBRAHIMA TRAORE: Kam zu spät für eine Benotung.

BREEL EMBOLO: Acht Spiele lang lief beim Torlos-Stürmer gar nichts zusammen – und dann packte er gegen Donezk kurz vor der Halbzeit auf einmal diesen irren Fallrückzieher aus. Sein 3:0-Treffer wird auf ewig einen Platz in Gladbachs Königsklassen-Kollektion haben. Ansonsten aber mit einem unauffälligen Auftritt. SPORT1-Note: 2,5

69. ALASSANE PLEA: Gladbachs bester ist wieder zurück! Nach seinem positiven Corona-Test wurde Plea (acht Torbeteiligungen) eingewechselt. Konnte aber nicht mehr viel anrichten. SPORT1-Note: 3