Einzelhändler Ahold Delhaize erhöht Gewinnausblick - Aktienrückkauf

ZAANDAM (dpa-AFX) -Der niederländische Einzelhändler Ahold Delhaize hebt seine Gewinnprognose deutlich an und will eigene Aktien im Milliardenwert zurückkaufen. In diesem Jahr rechnet der Konzern nun mit einem Anstieg des bereinigten Gewinns je Aktie im niedrigen zweistelligen Prozentbereich, wie er am Mittwoch in Zaandam mitteilte. Bisher stand ein Plus im mittleren einstelligen Prozentbereich im Plan. Zudem will Ahold Delhaize mit Beginn des kommenden Jahres für eine Milliarde Euro eigene Aktien zurückkaufen.

Im dritten Quartal fuhr Ahold Delhaize ein Umsatzplus von mehr als einem Fünftel auf 22,4 Milliarden Euro ein. Dazu trug auch der schwache Euro bei - Ahold Delhaize macht das meiste Geschäft in den USA. Auf vergleichbarer Basis und ohne Benzinverkäufe legten die Erlöse um knapp 8 Prozent zu. Die bereinigte operative Marge stieg um 0,1 Prozentpunkt auf 4,4 Prozent. Das war wie auch beim Umsatz mehr als von Experten erwartet. Die Margen in den USA seien weiter stark gewesen, während in Europa steigende Energiekosten und das allgemeine Umfeld belastet hätten, hieß es vom Unternehmen. Unter dem Strich erwirtschaftete Ahold Delhaize mit 589 Millionen Euro knapp 13 Prozent mehr Gewinn.