Eintracht Frankfurt und Deutsche Bank besiegeln Partnerschaft

SID
Eintracht Frankfurt und Deutsche Bank besiegeln Partnerschaft

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt und die Deutsche Bank haben eine Premium-Partnerschaft bis zum 30. Juni 2020 besiegelt. Das teilte der hessische Traditionsklub am Freitag mit.
Ziel ist es, die Digitalisierung am Finanzplatz Frankfurt weiter voranzutreiben und gemeinsam neue digitale Geschäftsmodelle und Produkte zu entwickeln. Diese sollen weit über das übliche Stadionerlebnis hinausgehen bis in den Alltag der Menschen hineinstrahlen.
"Wir sind froh und stolz, dass wir mit dieser Partnerschaft als der Klub des Finanzplatzes Frankfurt einen weiteren Schritt nach vorne machen und unsere digitale Kraft voll einbringen können", sagte Axel Hellmann, Vorstandsmitglied von Eintracht Frankfurt.
Stefan Bender, der Leiter des Firmenkundengeschäfts bei der Deutschen Bank, meinte: "Die Eintracht weckt bei vielen Menschen Emotionen, in der Stadt genauso wie in der ganzen Region Rhein-Main. Der Verein hat eine klare und überzeugende Digitalstrategie, die mit unseren Zielen in diesem Bereich sehr stark übereinstimmt."
Die Premium-Partnerschaft beginnt mit dem Heimspiel des deutschen Meisters von 1959 gegen Bayern München (8. bis 10. Dezember).