Eintracht-Boss macht Ankündigung

Eintracht-Boss macht Ankündigung
Eintracht-Boss macht Ankündigung

Diese Jubelszenen erinnerten an große Titelfeiern. Dabei ist Eintracht Frankfurt trotz des 1:0-Erfolgs gegen West Ham im Halbfinal-Rückspiel noch einen Schritt vom Titel in der Europa League entfernt - 42 Jahre nach dem Triumph im UEFA-Pokal.

Am 18. Mai müssen die Adler noch die Glasgow Rangers aus dem Weg räumen.

Doch schon jetzt entlädt sich bei allen Beteiligten die Euphorie. Kevin Trapp spricht vom „größten Tag der Karriere“. Timothy Chandler jubelt: „Es gibt nichts Geileres!“ (NEWS: Fan-Platzsturm nach Finaleinzug)

Ernüchterung herrscht dagegen bei RB Leipzig nach dem Aus gegen Glasgow vor.

SPORT1 hat die Stimmen von RTL, RTL+ und Twitter.

Oliver Glasner (Trainer Eintracht Frankfurt):

... über den Sieg: „So langsam fällt ein bisschen was ab. Was die Mannschaft wieder geleistet hat, war unglaublich. West Ham hat alles reingeworfen in die Waagschale. Es war eine schwere Anfangsphase und mit dem Ausschluss für West Ham haben wir toll gespielt und ein super Tor geschossen. Zweite Halbzeit haben wir die langen Bälle und Standards mit allem, was wir hatten, verteidigt.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Europa League)

... über den Zusammenhalt: „Wir haben zu den Spielern gesagt: ‚Ich weiß nicht, ob ihr die besten Spieler seid und wir die besten Trainer. Aber wir sind als Gruppe außergewöhnlich und können gemeinsam die Besten sein.‘ Es war ein wunderbarer Abend.“

... über die Fans: „Es ist das Schönste, wenn man so vielen Leuten eine Freude bereiten kann. Im Spiel ist immer Anspannung da. Ich habe gestern gesehen, dass man in der 90. Minute 1:0 führen kann und zwei Minuten später dann 1:2 hinten liegt. Wenn das Manchester City passieren kann, dann kann das jederzeit auch überall anders passieren. Danach ist diese Anerkennung dann nach Abpfiff wunderbar. Es ist ein Abend, den man nie vergisst.“

... über das Finale: „Ich habe in der Kabine gesagt, dass ich gar nicht weiß, was ich vor Gladbach in drei Tagen sagen soll. Es geht für uns nur noch um dieses Finale.“

... über Glasgow: „Sie sind eine starke Mannschaft und haben mit Dortmund und Leipzig zwei Bundesligisten eliminiert. Wir spielen in einem super Stadion in einer tollen Stadt. Beide Teams haben tolle Fans. Wir werden uns top vorbereiten und freuen uns schon.“

Peter Fischer (Präsident Eintracht Frankfurt):

... über das Finale: „Ein Traum wird endlich wahr. Heute wurden viele Eintracht-Fans geschaffen. Unglaublich wird das - und dann auch noch gegen Glasgow. Das ist Tradition gegen Tradition. Es wird ein hartes Spiel gegen eine athletische Mannschaft, die unglaublich professionell ist. Aber wenn wir im Finale sind, dann wollen wir das Ding auch holen. Und das werden wir auch. Wir gewinnen das Ding.“

... über das Spiel: „Das 1:0 hat ruhig gemacht und haben die Jungs es abgewichst zu Ende gespielt mit dem Ballbesitz und der Restverteidigung.“

... über die Hinteregger-Verletzung: „Da habe ich ein bisschen gezittert. Er ist ja unser Abwehr-Monster. Wir haben das trotzdem hochsouverän runtergespielt.“

... über den Platzsturm: „Das ist Frankfurt. Die Fans, die Stadt und das Umfeld haben das alle verdient. Das ist nur Freude. Das ist Lebensfreude. Ich bin stolz auf unsere Mannschaft.“

Kevin Trapp (Torwart Eintracht Frankfurt):

... über den Sieg: „Bisher ist es mit Sicherheit für uns alle der größte Tag in unserer Karriere.“

... über die Spielzeit: „Am Anfang der Saison haben wir immer wieder darüber geredet. Aber es war noch so weit weg. Jetzt haben wir es geschafft.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Europa League)

... über die Fans: „Ich habe noch nie so etwas Lautes gehört wie heute hier. Es war unfassbar. Ich hoffe, wir können noch alle gemeinsam feiern.“

... über das Endspiel: „Wir haben einen ersten großen Schritt gemacht. Jetzt ein internationales Finale zu spielen auf Clubebene - es gibt nichts Größeres.“

Martin Hinteregger (Verteidiger Eintracht Frankfurt):

... über den Finaleinzug: „Wir sind alle Eins, wir sind Eintracht Frankfurt. Wir haben alle den Adler im Herzen und auf der Brust. Wer hier nicht als Eintacht-Fan ins Stadion gekommen ist, der ist es spätestens jetzt.“

Timothy Chandler (Verteidiger Eintracht Frankfurt):

... über das Finale: „Es gibt nichts Geileres! Eintracht Frankfurt ist der geilste Verein der Welt und hat die geilsten Fans. Überragend! Es ist unglaublich. Der Erfolg ist aber noch nicht da. Wir wollen das Ding nach Frankfurt bringen. Dafür werden wir hart arbeiten.“

Mats Hummels (Borussia Dortmund):

... über die Stimmung: „Wow. Frankfurt ist so unglaublich mitreißend international.“

Oliver Mintzlaff (Geschäftsführer RB Leipzig):

„Das war zu wenig. Für ein Halbfinale hat das nicht ausgereicht. Wir müssen festhalten, dass unsere Leistung nicht ausreichend war. Wir haben uns mehr erwartet. Wenn du das nicht auf den Rasen bringst, kannst du kein Halbfinale gewinnen. Es ist eine Riesenenttäuschung.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.