Einflussreicher Grünen-Politiker in Frankreich festgenommen

·Lesedauer: 1 Min.
Der französische Grünen-Politiker Eric Piolle

In Frankreich ist der einflussreiche Grünen-Politiker und mögliche Präsidentschaftskandidat Eric Piolle in Polizeigewahrsam genommen worden. Der Bürgermeister von Grenoble wird der Günstlingswirtschaft verdächtigt, wie die Justiz am Dienstag mitteilte. Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge durch die Stadt seit seiner Wahl 2014 soll es zu "erheblichen Unregelmäßigkeiten" gekommen sein.

Der 48-jährige Piolle wurde in der südfranzösischen Stadt Valence verhört, wie die Regionalzeitung "Le Dauphiné Libéré" berichtete. Die dortige Staatsanwaltschaft ermittelt bereits seit 2018 in dem Fall.

Zuvor hatte der regionale Rechnungshof die Vergabe von Mitteln in Höhe von fast 300.000 Euro für das bekannte "Dachziegel-Fest" in Grenoble beanstandet. Dabei sei mehrfach ein Verein mit Verbindungen zur Lokalregierung begünstigt worden, hieß es. Piolle wies die Vorwürfe zurück und sprach von einem politischen Manöver.

Der grüne Bürgermeister gilt als möglicher Herausforderer von Staatschef Emmanuel Macron bei der Präsidentschaftswahl in knapp einem Jahr. Am 20. Juni findet zudem die erste Runde der Regional- und Départementswahlen in Frankreich statt, die als letzter Stimmungstest gelten.

lob/ans

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.