Einführung eines neuen antimykotischen Überwachungsprogramms: Analyse der Resistenz gegen Antimykotika (ARIA) und erweiterte Mykologiedienste von IHMA

·Lesedauer: 2 Min.

SCHAUMBURG, Illinois (USA), October 07, 2021--(BUSINESS WIRE)--International Health Management Associates (IHMA) hat ein neues Programm zur Überwachung von Antimykotika-Resistenz, Analysis of Resistance to Antifungalals (ARIA)initiiert, um die Entwicklung neuer Antimykotika zu fördern und die Entwicklung von Antimykotika-Resistenz zu überwachen.

ARIA erfasst und bestimmt die antimykotische Anfälligkeit von klinisch relevanten Candida spp., einschließlich des neu aufkommenden C. auris, von filamentösen Pilzen und auch von selteneren Schimmelpilzen aus Krankenhäusern in aller Welt, einschließlich China und Indien. IHMA bietet biopharmazeutischen Unternehmen die Möglichkeit, neue Antimykotika in das Programm aufzunehmen.

Die erste Vorstellung der ARIA-Daten - Analysis of Resistance In Antifungals (ARIA) - Global Surveillance of Candida spp. Isolates, Including C. auris, in 2019 (Analyse der Resistenz bei Antimykotika (ARIA) - Globale Überwachung von Candida spp. Isolaten, einschließlich C. auris, im Jahr 2019) - wird auf der kommenden zehnten „Trends in Medical Mycology" (TIMM-10) vom 8. bis 11. Oktober 2021 in Aberdeen, Schottland, präsentiert werden.

Das ARIA-Programm verbessert die präklinischen und klinischen mykologischen Möglichkeiten von IHMA am europäischen Standort (Monthey, Schweiz) erheblich, um neue Produkte zu profilieren, antimykotische Resistenzmechanismen auf molekularer Ebene zu charakterisieren und als zentrales Labor für klinische Studien zu dienen.

„IHMA ist ständig auf der Suche nach neuen Wegen, um die Kunden bei der Entwicklung ihrer neuen Programme für Antiinfektiva zu unterstützen. Unsere Anpassungsfähigkeit und unsere Fähigkeit, neue Kompetenzen hinzuzufügen, zeigen unsere Flexibilität, unser Engagement und unser Interesse, unsere Kunden im laufenden Kampf gegen antimikrobielle Resistenzen zu unterstützen. Die Erweiterung um mykologische Dienstleistungen erweitert unser Ziel, die biopharmazeutische Industrie zu unterstützen, indem wir Kunden, die antimykotische Studien auf globaler Ebene durchführen möchten, eine Reihe erstklassiger mikrobiologischer Dienstleistungen anbieten", sagte Jack L. Johnson, Präsident/CEO von IHMA.

Über IHMA:

Als weltweit führender Anbieter von mikrobiologischen Dienstleistungen für die biopharmazeutische Industrie nutzt IHMA sein umfangreiches Labor- und Branchen-Know-how, um die effiziente und effektive Entwicklung von Antiinfektiva zu unterstützen. IHMA ist ein führender Anbieter von Referenzlabordienstleistungen zur Unterstützung der Erforschung und Entwicklung von Antiinfektiva sowie der Entwicklung von Diagnosegeräten zum Nachweis bakterieller Resistenzen gegen antimikrobielle Wirkstoffe und neue Technologien, sobald diese entwickelt werden.

Weitere Informationen finden Sie unter (www.ihma.com).

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211007006079/de/

Contacts

Darcie Carpenter PhD CIC
Director Global Business Development
+1 530 577 5296
dcarpenter@ihma.com

Ian Morrissey MBA PhD FRSM
Chief Scientific & Development Officer
+44 01279 724929
imorrissey@ihma.com

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.