Eine Sache, die Sie im Flugzeug tun sollten, aber wahrscheinlich nie machen

Experten sagen, dass alle Passagiere dies bei jedem Flug tun sollten, aber es ist wahrscheinlich etwas, das Sie gar nicht wussten.

Während wir immer daran denken, uns einzucremen, wenn wir an den Strand gehen oder den Tag draußen verbringen, kommt wohl den meisten nicht in den Sinn, Sonnencreme vor einer Flugreise aufzutragen.

Es stellt sich heraus, dass Piloten dies jedes Mal tun, denn sie sind von großen Fenstern umgeben. Und auch wenn die Fenster im Rest des Flugzeugs nicht so groß sind, kann es draußen doch ziemlich hell werden.

Experten raten zum Auftragen von Sonnencreme bei einer Flugreise. Bild: Getty

„Piloten haben ein höheres Risiko für Hautkrebs und durch Sonne verursachte Schäden, da sie im Sonnenlicht sitzen“, erklärte Dr. Sweta Rai von der British Association of Dermatologists gegenüber „Sun Online Travel“.

„Die Fenster, hinter denen sie sitzen, wenn sie das Flugezug fliegen, sind riesig und deshalb tragen sie standardmäßig Sonnencreme auf. Aber auch Passagiere sollten dies beherzigen und das Gleiche tun.“

Sie betonte, dass die Fenster zwar kleiner sind, aber während eines Fluges in Tausenden von Metern Höhe ist man der Ozonschicht näher.

In Tausenden von Metern Höhe sind Sie näher an der Ozonschicht. Bild: Getty

„Die Sonnenstrahlen sind in dieser Höhe sehr viel schädlicher und wir sollten alle beim Fliegen Sonnencreme benutzen“, sagte sie.

Eine einfache Möglichkeit, um geschützt zu bleiben, ist die Verwendung eines Moisturizers mit LSF 30. Damit bleibt Ihre Haut durchfeuchtet und brennt nicht.

Zusätzlich empfiehlt Dr. Rai auch das Tragen einer Sonnenbrille auf Langstreckenflügen – das machen auch Piloten.

Sie empfiehlt auch, eine Sonnenbrille zu tragen, so wie die Piloten. Bild: Youtube