Eine Milliarde Dollar: Das wird die teuerste Serie der Welt

Die Amazon Studios haben große Pläne: Die Filmproduktionsgesellschaft will die teuerste Serie der Welt drehen. Insgesamt rund eine Milliarde Dollar sollen in die Produktion eines Serienablegers von “Der Herr der Ringe” fließen.

Amazon möchte einen Serienableger zur “Der Herr der Ringe”-Saga produzieren. (Bild-Copyright: Moviestore Collection/REX/Shutterstock)

Bereits Ende 2017 machten die Amazon Studios öffentlich, dass sie den Stoff der legendären “Herr der Ringe”-Geschichten für die Umsetzung einer Mega-Serie nutzen wollen. Dazu hat sich die Serienschmiede die internationalen TV-Rechte zu J.R.R. Tolkiens Werken gesichert – laut “Bild” für eine Summe von 250 Millionen Dollar. Dieser Betrag war offensichtlich selbst dem Streaming-Riesen Netflix zu hoch, der auch an den Rechten interessiert gewesen sein soll.

Doch bei diesen ohnehin schon hohen Kosten für die Rechte wird es nicht bleiben. Amazon plant offenbar eine Umsetzung von insgesamt fünf Staffeln. Der “Hollywood Reporter” rechnete die potenziellen Kosten für die “Der Herr der Ringe”-Serie zusammen und kam auf eine stolze Summe von einer Milliarde Dollar. Darin enthalten seien die Gagen für den Cast, Produzenten und visuelle Effekte.

Sollte die Amazon-Serie genauso erfolgreich werden wie die Verfilmungen von Regisseur Peter Jackson, könnte die Investition sich für die Macher lohnen. Die “Der Herr der Ringe”-Saga spielte weltweit in den Kinos geschätzt 2,8 Milliarden Dollar ein.

Trotz des Risikos und der hohen Kosten soll die Produktion daher in den nächsten zwei Jahren Fahrt aufnehmen. Dabei spiele die Serie vor der Handlung des ersten Films “Der Herr der Ringe: Die Gefährten”. Ob bekannte Gesichter aus den Blockbustern zu sehen sein werden, ist derzeit nicht bekannt.

Diese Superhelden und Spin-offs erobern 2018 die Kinos.