Ein "Tea Dress" gehört diesen Sommer unbedingt in die Garderobe

(Bilder: Courtesy of Alexandra Spencer, Creaturesofcommon.com, Placeonce.com.au, StoleInspiration.com, Stylend.com.au)

Wie der Name schon verrät, wurden sogenannte “Tea Dresses” (deutsch: Teekleider) in England früher traditionell zum Teetrinken getragen. Heutzutage kommen die femininen Kleider gerne an verschiedenen Anlässen wie Hochzeiten, Garten Parties oder Sommer-Ausflügen zum Einsatz. Ein Tea Dress ist das perfekte Day Dress und verleiht die extra Portion Weiblichkeit. Es geht in der Regel bis kurz übers Knie, hat einen tiefen V-Ausschnitt, kann gewickelt werden und hat ein Blumen-, Punkte- oder Sternchen-Muster. Tea Dresses waren vor allem in den 40er und 50er Jahren ein beliebtes Fashion-Piece und haben deshalb einen ganz besonderen Vintage-Touch. Auf den Sommer 2017 Fashion Weeks spielten Tea Dresses eine große Rolle, die süßen Kleider zählen aktuell zu den beliebtesten Kleidungsstücken der Saison.


Tea Dresses werden besonders gerne mit weißen Sneakern wie Supergas oder Chucks kombiniert. Eine weitere Styling-Möglichkeit sind Boots. Damit gebt ihr eurem Look einen tollen Stilbruch, um nicht zu mädchenhaft zu wirken.


Brands wie das britische Label “Realisation Par” oder das Designer-Label “The Attico” haben sich auf Tea Dresses spezialisiert. Mittlerweile findet man die feminine Kleider aber auch in bei H&M, Topshop und Zara. Modelle mit Punkten, Rüschen und Volants sind diese Saison besonders gefragt.


Um modisch ganz vorne zu liegen, darf ein Tee Dress diese Saison in der Sommer-Garderobe nicht fehlen. Hier haben wir ein paar schöne Modelle aus den Online-Shops zusammengestellt: