Ein echter Held: Hund rettet Reh

Ein echter Held: Hund rettet Reh

Am Sonntag spielte sich in Port Jefferson im Bundestaat New York eine unglaubliche Geschichte ab: Ein Hund stürzte sich wagemutig in die Fluten, um einen Baby-Hirsch in Sicherheit zu bringen.

Was war passiert? Mark Freeley unternahm am Wochenende gemeinsam mit Hund Storm und Familie einen Spaziergang, als sich die Ereignisse plötzlich überschlugen. Der Golden Retriever machte nämlich ein Reh aus, das im Wasser gegen das Ertrinken ankämpfte und zögerte nicht lange. Laut der Plattform "The Dodo" kam es dann zu einer ungewöhnlichen Rettungsaktion.

Storm handelte sofort, schwamm zu dem Mini-Hirsch hinaus, packte ihn sanft am Genick und zog das hilflose Waldtier an das sichere Ufer. Währenddessen hielt der stolze Hundebesitzer Freeley alles auf Video fest. Doch das ist noch nicht das Ende dieser dramatischen Geschichte.

Freeley rief die Strong Island Animal Rescue League zu Hilfe, da er nicht wusste, wie er mit dem Kitz weiter verfahren sollte. Als die freiwilligen Helfer eintrafen, stürzte sich das Reh erneut ins Wasser und musste wiederum gerettet werden. Dieses Mal wurde Storm aber eine Pause gewährt, denn der Strong Island Animal Rescue League-Mitarbeiter Frankie Floridia war zur Stelle und holte das Tier heraus.

Anschließend wurde das Reh, das am Auge verletzt war, in das lokale Wildtier-Rehabilitationszentrum der STAR Foundation gebracht.

Sehen Sie auch: Dieser Hund hat hingegen ganz andere Talente