Angela Merkel in Sportschuhen im Feuchtgebiet

Nach den Gesprächen zur europäischen Flüchtlingspolitik hat Spaniens Regierungschef Pedro Sanchez (46) mit der deutschen Kanzlerin Angela Merkel (64) den Nationalpark Coto de Doñana besucht. Mit dabei waren Sanchez' Frau Begoña Gómez (43) sowie Merkels Ehemann Joachim Sauer (69).

Der Park an der Costa de la Luz ist Spaniens wichtigstes Feuchtgebiet, Hier gibt es zahlreiche Vogelarten sowie den Pardelluchs. Zugvögel wie Graugänse kommen zum Rasten oder zum Überwintern.

Die Naturwissenschaftlerin Merkel schien sich besonders für Flora und Fauna zu interessieren.

In betont legerer Kleidung - Angela Merkel trug Sportschuhe und ihr Mann schwarze Socken zu Shorts mit einer Baseballkappe - spazierten die beiden Ehepaare durch die Dünen.

"Sehr deutsch" fanden die südeuropäischen Kollegen die dunklen Socken des Kanzlergatten.

Joachim Sauer schien vor allem von der guten Luft profitieren zu wollen.