Ehemaliger Slipknot-Drummer Joey Jordison mit 46 Jahren gestorben

·Lesedauer: 1 Min.
Joey Jordison während eines Auftritts im Jahr 2012 (Bild: imago/ZUMA Press)
Joey Jordison während eines Auftritts im Jahr 2012 (Bild: imago/ZUMA Press)

Joey Jordison (1975-2021) ist tot. Der Musiker wurde nur 46 Jahre alt, wie seine Familie in einem Statement bestätigt hat, das unter anderem den Branchenmagazinen "Billboard" und "Variety" vorliegt. Jordison war eines der Gründungsmitglieder von Slipknot. Der ehemalige Drummer der Metal-Band und die Gruppe hatten sich 2013 getrennt.

Er hatte "ein riesiges Herz"

Man sei "untröstlich", mitteilen zu müssen, dass Jordison am 26. Juli "friedlich im Schlaf verstorben" sei, heißt es in dem Statement. "Joeys Tod hinterlässt uns mit leeren Herzen und unbeschreiblichem Kummer". Der Musiker sei schlagfertig gewesen und habe einen "sanftmütigen Charakter, ein riesiges Herz und seine Liebe für alles rund um Familie und Musik" besessen.

Man bitte darum, die Privatsphäre der Familie in dieser schwierigen Zeit zu respektieren. Jordison soll demnach in einer privaten Zeremonie beerdigt werden. Die Todesursache ist nicht bekannt. Neben Slipknot gründete Jordison 2013 auch die Band Scar the Martyr, spielte bei den Murderdolls Gitarre und war auch Teil von Sinsaenum.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.