Ehemaliger Pur-Schlagzeuger Martin Stoeck ist tot

·Lesedauer: 1 Min.

Die Pur-Gemeinde trauert um den Musiker Martin Stoeck. Der Schlagzeuger starb im Alter von nur 58 Jahren an einer Krebserkrankung. 

Martin Stoeck verstarb im Alter von 58 Jahren. (Bild: imago images / Agentur Baganz)
Martin Stoeck verstarb im Alter von 58 Jahren. (Bild: imago images / Agentur Baganz)

Das gaben seine Kinder Klara und Tilmann auf seiner offiziellen Facebook-Seite bekannt. Demnach starb Stoeck bereits am Mittwoch, den 2. Juni 2021 in den Armen seiner Kinder. Leider habe er seine schwere Erkrankung, gegen die er sich tapfer und mit "erhobenem Haupte" gewandt habe, trotz all seiner Versuche nicht aufhalten können. Der Verlust hinterlasse eine Lücke, die niemand zu füllen vermag, heißt es weiter.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Stoeck erlernte das Schlagzeugspielen unter anderem in Los Angeles und war von 1995 bis 2015 der feste Schlagzeuger der Band Pur um Frontmann Hartmut Engler (59). Die Band kondolierte bereits via Facebook und schrieb dort zu einem Bild von Stoeck: "Wir hatten so viele, unglaublich tolle Momente auf der Bühne und Backstage." Man behalte vor allem seine Lebensfreude und seine Gummibärchen in Erinnerung.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.