EEII AG: EEII AG veröffentlicht Jahresergebnis 2017

EEII AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis/Generalversammlung

04.04.2018 / 17:42 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


Ad-Hoc Information: EEII 2017 Jahresergebnis

Zug, 4. April 2018

EEII AG veröffentlicht Jahresergebnis 2017

EEII schliesst das Berichtsjahr dank einem freundlicheren Marktumfeld und einer reduzierten Kostenbasis mit einem leicht höheren Gewinn von CHF 78'405 ab. (2016: Gewinn von CHF 14'108). Der innere Wert der Aktie (NAV) verbesserte sich per Ende 2017 von CHF 3,49 auf 3.54. Die Ende 2016 eingeleiteten Massnahmen zur Kostensenkung griffen erstmals während einer vollen Berichtsperiode, und die Aktienkursgewinne in Russland sowie der Ukraine erlaubten, eine schwache Währungsperformance des USD auszugleichen.

Die Rohstoffpreise von Basis- und Edelmetallen sowie Erdöl erholten sich im 2017 weiter (Kupfer + 31 %, Zink + 30 %, Aluminium + 35 %, Gold + 13 %, Erdöl + 12 %). Das positive Preismomentum zeigte sich im Kurs von KAZ Minerals + 138 %, Russischen Aktien + 6 % und der Ukraine + 22 %. Die schwächelnde Entwicklung des USD und eine erneut nachgebende Ukrainische Hryvna - 7,7 % beeinflussten die Performance der Anlagen der EEII negativ. Dagegen steht ein Kursgewinn von + 4,5 % des GBP zum CHF.

Das makroökonomische Bild zeigt für die Ukraine eine Verlangsamung des BIP Wachstums von + 4,8 % im 4. Quartal 2016 auf neu + 2,1 % im 3. Quartal 2017 - zu tief für eine nachhaltige Erholung in der Region. Sanktionen im Donbass-Gebiet und die Absichtserklärungen der Regierung zur Eindämmung der Korruption lassen wenig bis keine Wirkung erkennen; die EBRD erklärte gar öffentlich, dass die Privatisierungsbemühungen in der Ukraine gescheitert sind. Einige der initial durch die EEII erworbenen, sehr vielversprechenden Aktienbeteiligungen sind fast wertlos geworden, und die behördlichen und bankspezifischen administrativen Hürden erreichten, trotz einer mehr als zehnjährigen Ukraine-Erfahrung der EEII, Ausmasse, die eine rasche Informationsbeschaffung stark beeinträchtigten.

Die Gesellschaft überlegt sich deshalb einen vollständigen Rückzug aus ihren Engagements im Wirtschaftsraum der Ukraine. Obwohl das Kurspotential einer Werterholung weiterhin besteht, gewichten wir die künftigen politischen Risiken höher. Die strategische Entwicklung der EEII wird 2018 eingehend überprüft - inklusive der Einbindung eines neuen Mehrheitsaktionärs oder Aktionärsgruppe, um eine profitable Neuausrichtung langfristig zu planen und sicherstellen zu können. Zu diesem Zweck wird der Verwaltungsrat der Generalversammlung die Einführung eines «Opting-Out» beantragen.

Der vollständige Jahresbericht 2017 sowie weitergehende Informationen zum Opting-Out stehen auf der Webseite www.eeii.ch zum Herunterladen zur Verfügung; eine Kopie davon wird den Aktionären auf Wunsch schriftlich zugestellt.

Die Generalversammlung der EEII AG findet am 30. April 2018, 11.00 Uhr, im Parkhotel in Zug statt.
Der nachfolgende Link verweist auf die Einladung zur Generalversammlung: www.eeii.ch

Weitere Informationen:
Marcus H. Bühler, CEO
(Tel: +41-44-552 43 43).
EEII ist kotiert an der Swiss Exchange (SIX) (Bloomberg: EEII SW Equity).



Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: EEII AG
Alpenstrasse 15
6304 Zug
Schweiz
Telefon: +41 41 729 42 80
Fax: +41 41 729 42 29
E-Mail: info@eeii.ch
Internet: www.eeii.ch
ISIN: CH0007162958
Valorennummer: 940179
Börsen: SIX Swiss Exchange


 
Ende der Mitteilung EQS Group News-Service


show this