Edin Dzeko zu Chelsea-Angebot: "Glücklich, dass ich in Rom bleibe"

Das Transferfenster ist geschlossen, damit ist auch klar, dass Edin Dzeko in Rom bleibt. Der Stürmer äußert sich nun zu den Wechselgerüchten.

Lange wurde Edin Dzeko mit einem Wechsel zum FC Chelsea in Verbindung gebracht, letztlich platzte der Transfer aber. Der Stürmer äußert sich bei Klix zu den Hintergründen: "Es ist wahr, dass Verhandlungen stattgefunden haben und das ist alles, was ich zu diesem Thema sagen kann. Es gab viele Spekulationen, Lügen und auch ein paar lächerliche Geschichten. Ich bin sehr geschmeichelt von Chelseas Interesse. Es ist ein Klub, den ich respektiere und sehr bewundere."

Auf die Frage, warum der Bosnier in Rom geblieben sei, antwortete er: "Ich bin glücklich, dass ich hier bleibe, denn Rom ist zu meinem Zuhause geworden und zu einem dauerhaften Teil meines Lebens." Durch die Geburt seiner Kinder in Rom habe er eine besondere Beziehung zu der Stadt aufgebaut, so der 31-Jährige weiter.

Er fuhr fort: "Vom ersten Tag an wurde ich in Rom auf eine unwirkliche Weise akzeptiert und ich kann und werde das nie vergessen. Ich habe in dieser Stadt einige der schönsten Momente meines Lebens gehabt."

Die Blues wollten Dzeko als Konkurrent für Alvaro Morata verpflichten. Letztendlich holten sie dann Olivier Giroud vom FC Arsenal. Ein Spieler der Roma fand doch noch den Weg nach London: Antonio Conte bekam Emerson Palmieri.