Eddie Redmayne spielt den jungen Hawking

Eddie Redmayne verkörperte die Legende: Im Film "Die Entdeckung der Unendlichkeit" ("The Theory of Everything") spielte der britische Schauspieler den jungen Stephen Hawking.

"Wir haben einen klaren Geist verloren, einen erstaunlichen Wissenschaftler und den witzigsten Mann, den ich je kennengelernt habe. Meine Liebe und Gedanken sind bei seiner außergewöhnlichen Familie", so der 36-Jährige zum Tod des Astronomen.

Der Film basiert auf den Memoiren von Jane Hawking, der ersten Frau des Physikers. Gezeigt wird ihr Kennenlernen an der Cambridge University, ihre Liebesgeschichte und die außergewöhnliche Karriere Hawkings. Als er nach der Diagnose seiner Krankheiten depressiv wird, hält Jane zu ihm. Sie heiraten und bekommen drei Kinder. Später verlässt Hawking seine Frau für seine Pflegerin. Für die Darstellung des berühmten Wissenschaftlers gewann Eddie Redmayne zahlreich Auszeichnungen, darunter 2015 den Oscar.