Werbung

Ed Sheerans Ehefrau Cherry Seaborn: Tumor-Diagnose während Schwangerschaft

Ed Sheeran credit:Bang Showbiz
Ed Sheeran credit:Bang Showbiz

Bei Ed Sheerans Ehefrau soll während ihrer Schwangerschaft ein Tumor diagnostiziert worden sein.

Der 'Castle on the Hill'-Hitmacher sprach darüber, dass er im vergangenen Jahr "Furcht, Depressionen und Angstzustände" erlebte, als er darum kämpfte, unter anderem mit dem Tod seines Freundes Jamal Edwards fertig zu werden, der im Februar 2022 verstarb.

Und auch die Tatsachen, dass seine Frau Cherry Seaborn keine Behandlung für ihre Diagnose erhalten konnte, weil sie zu dem Zeitpunkt mit ihrer Tochter Juniper schwanger war, und das Gerichtsverfahren wegen der Anschuldigungen in Bezug auf seine Hitsingle 'Shape Of You', seien für den Musiker nicht einfach gewesen. Bei der Ankündigung seines neuen Albums '-', das am 5. Mai herauskommen wird, erzählte Ed in einem Statement: "Innerhalb eines Monats ist meiner schwangeren Frau mitgeteilt worden, dass sie einen Tumor hatte, und es gab bis nach der Geburt keine Möglichkeit für eine Behandlung. Mein bester Freund Jamal, mein Bruder, starb plötzlich und ich stand vor Gericht und verteidigte meine Integrität und meine Karriere als Songwriter. Ich befand mich in einer Spirale von Furcht, Depressionen und Angstzuständen. Ich fühlte mich so, als würde ich ertrinken, ich hatte den Kopf unter der Oberfläche, schaute nach oben, aber ich war nicht dazu in der Lage, Luft holen zu können." Der 32-jährige Sänger, der mit Cherry zudem die zweijährige Lyra großzieht, enthüllte auch, dass seine persönlichen Schwierigkeiten dazu führten, dass er die zuvor geplante Musik für sein Album, an dem er ein Jahrzehnt lang arbeitete, mit seinen "tiefsten, dunkelsten Gedanken" ersetzte.