Ed Sheeran verlässt Twitter wegen Hatern: Lady Gaga spendet Trost

Ed Sheeran verlässt Twitter wegen Hatern: Lady Gaga spendet Trost

Ed Sheeran macht Schluss mit Twitter: Der britische Musiker gab bekannt, genug von negativen Kommentaren auf der Microblogging-Seite zu haben. Seine Entscheidung finden nicht nur hartgesottene Fans schade, sondern auch Lady Gaga. Die spendete dem 26-Jährigen nun auf Instagram Trost, wenn auch mit einem kleinen Fehler.

Die "Born This Way"-Sängerin postete einen Schnappschuss von sich und Ed Sheeran auf der Fotoplattform und zeigte sich in ihrem Kommentar dazu solidarisch mit dem Rotschopf. "Was für ein unglaublich talentierter Künstler. Ich liebe Ed. Ed Sheeran verdient all unsere Liebe und all unseren Respekt wie alle anderen Menschen auch", begann die Popmusikerin und ergänzte zudem: "Ich wünschte alle Leute im Internet wären positiv, liebend und ein Teil einer Online-Community, die nett und aufbauend ist, nicht hasserfüllt und gemein. Es gibt keinen Grund, einen Künstler niederzumachen, nur weil er an der Spitze steht. Arbeitet härter, um netter zu sein. Das sollte eure erste Pflicht gegenüber der Menschheit sein."

LESEN SIE AUCH: Ed Sheeran kommt auf Stadion-Tour nach Deutschland

Dumm nur, dass der Sängerin bei ihrem rührenden Post ein kleiner Fauxpas unterlief. Denn statt Ed Sheeran zu taggen, verlinkte sie den Schnappschuss mit einem unoffiziellen Ed-Sheeran-Fanaccount, der nicht wie der Musiker 13,5 Millionen Follower hat, sondern lediglich 968.000. Ein Fehler, der Lady Gaga im Nachhinein aufgefallen sein dürfte. Denn mittlerweile ist ihr Post auch mit dem richtigen Ed Sheeran verlinkt.

Am Dienstag wurde bekannt, dass Ed Sheeran Twitter den Rücken zuwendet. In einem Interview mit der britischen "The Sun" erklärte er zuvor: "Twitter lasse ich inzwischen ganz sein. Ich will das nicht lesen. Egal, wann ich mich dort eingeloggt habe, es waren immer fiese Menschen dort, die gemeine Dinge gesagt haben. Twitter ist dafür die perfekte Plattform."

GALERIE: Ed Sheeran - Vom Popthron ab auf den Eisernen Thron

Doch kein Grund zur Sorge: Denn ganz trennt sich Ed Sheeran nicht von den sozialen Netzwerken. Der Sänger und Songwriter bleibt weiterhin auf Instagram aktiv. Dort scheint er sich mit seinen 13,5 Millionen Abonnenten ohnehin wohler zu fühlen.