Ed Sheeran gewinnt Grammy – sehr zum Missfallen von Twitter-Nutzern

Im Rahmen der 60. Grammy Awards wurde auch Ed Sheeran am Sonntag in New York ausgezeichnet. Der britische Sänger erhielt die heiß begehrte Trophäe für die beste Pop-Solodarbietung. Internetnutzer sind darüber jedoch alles andere als erfreut.

Ed Sheeran musste via Twitter einiges über sich ergehen lassen. (Bild: Evan Agostini/Invision/AP)

Ed Sheeran, der bei den diesjährigen Grammy Awards selbst nicht anwesend war, heimste den Musikpreis für seinen Song “Shape of You” ein und setzte sich damit gegen seine Konkurrentinnen durch. Ebenfalls in der Kategorie nominiert waren Kelly Clarkson, Kesha, Lady Gaga und Pink – allesamt Künstlerinnen.

Warum jedoch Ed Sheeran, der einzige Sänger, in dieser Kategorie das Rennen machte, das können einige Twitter-Nutzer nicht verstehen. Sie machen ihren Unmut darüber in dem sozialen Netzwerk Luft. “Mir gefällt es, wenn vier Frauen in einer Kategorie nominiert sind und der einzige Mann den Preis mit nach Hause nimmt – insbesondere, wenn dieser Mann Ed Sheeran ist”, twittert eine Userin offensichtlich ironisch, wohingegen eine andere einfach nur “Gerechtigkeit” fordert, und zwar “für jede andere Option außer Ed Sheeran”.

Wiederum andere finden, dass Kesha den Grammy für die beste Pop-Solodarbietung hätte gewinnen sollen. Für eine Userin sei das sehr kennzeichnend für die diesjährigen Grammy Awards: “Also hat Ed Sheerans ‘Shape of You” gerade gegen Keshas ‘Praying’, einem Song, der von ihrem Sieg über sexuellen Missbrauch handelt, gewonnen. Wenn das nicht die Grammys zusammenfasst, was dann?”

Auch ein anderer findet, Kesha sei diejenige, die den Musikpreis verdient habe. Er schreibt: “Ed Sheeran ist eine höllische Weise, Kesha falsch auszusprechen.”

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!