Ecuador: Konservativer Lasso gewinnt Präsidentenwahl

Der konservative Ex-Banker Guillermo Lasso hat die Präsidentschaftswahl in Ecuador gewonnen. In der Stichwahl setzte sich der 65-Jährige gegen den Linkskandidaten Andrés Arauz durch. Die neue Regierung steht vor großen Herausforderungen: Das Andenland ist besonders hart von der Corona-Pandemie getroffen.