Echosens präsentiert Symposium und Democenter auf dem EASL International Liver Congress™ 2022: FibroScan®-Lösungen aktiviert neue Richtlinien; neue FibroScan GO-Vorführungen

23. Juni ExCel London Center, London

PARIS, Frankreich, und WALTHAM, Massachusetts, June 21, 2022--(BUSINESS WIRE)--Echosens, ein Hightech-Unternehmen und Anbieter des FibroScan®-Lösungsportfolios, gibt erfreut bekannt, dass seine Lösungen in 22 Vorträgen und 157 Postern vorgestellt werden. Diese Materialien bieten eine Bewertung des Einsatzes des nicht-invasiven FibroScan®-Tools bei einer Vielzahl von Lebererkrankungen und in verschiedenen Praxissituationen auf dem EASL International Liver Congress™ 2022, der vom 22. bis 26. Juni 2022 in London, Großbritannien, stattfindet. Führungskräfte von Echosens präsentieren das Symposium „FibroScan® Solutions Bringing New Guidelines to Life" am 23. Juni von 11:00 Uhr bis 12:30 Uhr im Meeting Room N19, ExCel London Center. Darüber hinaus informiert Echosens über das Thema „How to Improve Early Screening and Management of Chronic Liver Disease Outside Hospital Setting?" mit zwei Demonstrationen von FibroScan® GO. Diese Vorträge finden am 23. Juni von 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr oder von 17:30 Uhr bis 18:30 Uhr im Meeting Room N19, ExCel London Center statt.

„Diese äußerst wichtige Tagung fördert das weltweite Verständnis der Leberforschung, verbessert die klinische Praxis bei Lebererkrankungen und stellt für die an der Hepatologie Interessierten eine Fortbildungsmöglichkeit dar", so Dominique Legros, Group CEO, Echosens. „FibroScan®, die nicht-invasive Lösung für ein umfassendes Management der Lebergesundheit, ist weltweit anerkannt, in mehr als 3.500 von Fachleuten geprüfte Publikationen und 160 internationale Richtlinien validiert und gilt als das am häufigsten untersuchte Instrument für die Leberbeurteilung zum Zeitpunkt der Behandlung."

Echosens steht am Stand Nr. 46 zur Verfügung, um die Früherkennung mit dem neuen FibroScan GO, die Diagnose und Überwachung mit dem FibroScan Mini+ 430 und dem FibroScan Compact 530, die erweiterte Diagnose und Risikostratifizierung mit dem FibroScan Expert 630 (Live-Demonstration für Patienten) sowie digitale Demonstrationen von myFibroScan und Scores by Echosens zu besprechen und vorzuführen.

Jon Gingrich, CEO von Echosens North America, fügte hinzu: „Wir sind begeistert von der weltweiten Validierung von FibroScan und dem breiten Konsens über die Notwendigkeit von Screening und frühzeitigem Eingreifen, um fortgeschrittene Lebererkrankungen zu verhindern. FibroScan kann Personen, bei denen keine Symptome auftreten und bei denen keine Leberschäden diagnostiziert wurden, kosteneffizienter identifizieren und Messgrößen für die Überwachung von Veränderungen des Leberfetts aufgrund einer Änderung des Lebensstils liefern."

Über Echosens

Als Vorreiter in seinem Fachbereich hat Echosens die Praxis der Leberbeurteilung mit FibroScan®, der ersten nichtinvasiven Lösung zur Beurteilung und Beobachtung von Patienten mit chronischer Lebererkrankung, von Grund auf verändert. FibroScan® ist weltweit anerkannt und durch 3500 Fachpublikationen und über 160 internationale Richtlinienempfehlungen validiert. Echosens stellt FibroScan® in mehr als 100 Ländern zur Verfügung und ermöglicht damit Millionen von Leberuntersuchungen weltweit. https://www.echosens.com/

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20220621005115/de/

Contacts

Medien:
Brittany Tedesco
CPR Communications
btedesco@cpronline.com
201.641.1911 x 14

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.