Ist der E-Commerce ein guter Megatrend für 2022?

·Lesedauer: 2 Min.

Der E-Commerce ist ein guter Megatrend gewesen, was das Herausbilden spannender trend- und wachstumsstarker Aktien angeht. Wenn wir die Performances früher, inzwischen führender Akteure betrachten, so sehen wir häufig starke Erfolgsgeschichten. Aber eben auch nicht nur Gewinner.

Heute wollen wir den Blick auf etwas anderes wenden. Nämlich die Frage, ob der E-Commerce auch für das neue Jahr 2022 noch ein guter Megatrend ist. Ich behaupte einfach mal ganz kühn: ja, definitiv. Und ich habe ein ganzes Bundle an Argumenten mitgebracht, die in diesem Kontext überaus relevant sind.

Megatrend E-Commerce: Gut für 2022!

Grundsätzlich bin ich überzeugt, dass der Megatrend auch in Zukunft und im Jahr 2022, ja, sogar noch in diesem Jahrzehnt ein moderater bis rasanter Wachstumsmarkt bleibt. Südkorea galt in 2021 als die Region, in der die Marktdurchdringung am weitesten fortgeschritten ist. Allerdings: Lediglich mit einem Umsatzanteil gemessen an allen Verkäufen von knapp über 25 %. Das heißt, für jeden Dollar, der global im E-Commerce ausgegeben wird, gibt es noch mindestens drei US-Dollar, die in den stationären Einzelhandel fließen.

Wir können daher sagen: Es gibt noch viele weitere Wachstumsmöglichkeiten. Der E-Commerce als Megatrend fängt beispielsweise gerade erst im Quick-Commerce an, Fuß zu fassen. Das Liefern alltäglicher, manchmal zeitkritischer Produkte wie Lebensmittel und Medikamente steht noch in den Startlöchern. Deren relativer Anteil dürfte bislang noch vergleichsweise gering sein.

Aber es entwickeln sich auch immer weitere Nischen, die noch auf Jahrzehnte Potenzial besitzen. Wie eben der Quick-Commerce, Food Delivery, das Verkaufen von Online-Shops selbst oder Self- und Handmade-Ware. Ja, sogar Secondhand besitzt eine größere Daseinsberechtigung. In allen diesen Märkten können Foolishe Investoren noch Fuß fassen.

Auch einzelne Regionen wie Lateinamerika, Afrika oder Südostasien können noch neue, aber in Zukunft etablierte Tech-Konzerne im E-Commerce hervorbringen. Es gilt jetzt vielleicht, den primären westlichen Markt und das Mainstream-Feld zu verlassen und nach neuen, kleinen, lukrativen Chancen zu suchen.

Nicht so schnell aufgeben!

Der Megatrend E-Commerce ist groß und gewaltig. Aber in Summe sogar noch in der Entstehung. Foolishe Investoren, die hier zu schnell aufgeben, weil die Erfolge schon gefeiert sind, könnten ein großes Stück dieses Marktkuchens übersehen. Ich bleibe jedenfalls auch im Jahr 2022 in diesem Markt investiert und aktiv auf der Suche. Eben weil es noch jede Menge spannende, starke Geschäftsmodelle und neue, innovative Ansätze gibt. Selektiv zu sein könnte jedoch allmählich wichtiger denn je werden.

Der Artikel Ist der E-Commerce ein guter Megatrend für 2022? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.