DVV-Pokal: Berlin fordert Herrsching

Tsimafei Zhukouski und die Berlin Recycling Volleys treffen im DVV-Pokal auf den TSV Herrsching

Der viermalige Champion Berlin Recycling Volleys trifft im Viertelfinale um den deutschen Volleyball-Pokal am 25. November (Samstag) auf Bundesliga-Konkurrent TSV Herrsching.

Die Berliner hatten am Mittwoch im Achtelfinale einen 0:2-Rückstand gegen die SWD powervolleys Düren zu einem 3:2-Erfolg gedreht.Ebenfalls über fünf Sätze ging Gegner Herrsching bei Neuling Hypo Tirol AlpenVolleys Haching.

Titelverteidiger VfB Friedrichshafen ist zunächst am kommenden Mittwoch noch im Achtelfinale bei der TG 1862 Rüsselsheim im Einsatz. Die Häfler hatten am Mittwoch das Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde zur Champions League beim bulgarischen Vertreter Burgas 3:1 gewonnen.

Im Pokal würden es die Häfler im Falle eines Sieges beim Zweitligisten im Viertelfinale mit der SVG Lüneburg zu tun bekommen.

Das Finale findet am 4. März zum zweiten Mal in Folge in der Mannheimer SAP Arena statt.

Die Viertelfinals in der Übersicht:

BR Volleys - TSV Herrsching (25. Novemberg,18.30 Uhr)
Bergische Volleys - United Volleys Rhein-Main (26. November, 18.00 Uhr)

Noch offen:
Volleyball Bisons Bühl - Netzhoppers SolWo Königspark KW
Sieger Rüsselsheim/Friedrichshafen -  Lüneburg