Düsterste „Dschungelbuch“-Verfilmung aller Zeiten: Erster Trailer

Matthew Rhys, Benedict Cumberbatch, Andy Serkis und Cate Blanchett leihen den tierischen Freunden und Feinden von Mogli (Rohan Chand) ihre Stimmen. (Bild: Invision/AP Photo)

Die neueste Verfilmung des Klassikers ist deutlich bedrohlicher und brutaler als die Disney-Zeichentrickadaption. Nun gewährt ein Trailer erste Einblicke in „Mogli“.

Der Spielfilm soll sich im Vergleich zu seinen Vorgängern enger an der 1894 veröffentlichten Literaturvorlage des britischen Autors Rudyard Kipling orientieren. Darin geht es, mitunter sehr düster und brutal, um das Findelkind Mogli, das im indischen Dschungel von Wölfen aufgezogen wird und mit dem Erwachsenwerden seine Stellung im Reich der Tiere und der Menschen finden muss.

Nachdem 1967 die populäre Disney-Zeichentrickadaption von „Das Dschungelbuch“ erschien, die jedoch nur wenig mit dem Originalstoff zu tun hat, veröffentlichte das Filmstudio 2016 mit „The Jungle Book“ eine erfolgreiche Neuverfilmung des Trickfilms unter der Regie von Jon Favreau. Nun nahm sich Andy Serkis der Geschichte von Mogli an, um sie realistischer und deutlich finsterer gestalten. Anders als im Zeichentrickfilm sind die Tiere hier nämlich nicht nur fröhliche, witzige Kreaturen, sondern mitunter gefährliche Bestien, die nicht vorm Töten zurückschrecken. Gesungen wird im Tierreich von „Mogli“ überhaupt nicht, und auch das Außenseitertum der Titelfigur und ihre innere Zerrissenheit zwischen Zivilisation und Dschungel wurde nie so drastisch dargestellt.

Serkis, der in der „Herr der Ringe“-Reihe Gollum/Sméagol darstellte und als Bewegungsmodell für King Kong im gleichnamigen Film von 2005 sowie für den Schimpansen Caesar in den jüngsten drei „Planet der Affen“-Filmen diente, gilt als Experte auf dem Motion-Capture-Gebiet. Mit dem Tracking-Verfahren können menschliche Bewegungen erfasst und auf computergenerierte Figuren übertragen werden. Auch für die Tierwelt in „Mogli“ wurde diese Technik genutzt, um etwa die Mimik von Benedict Cumberbatch auf den Tiger Shir Khan und die Gesichtsausdrücke von Cate Blanchett auf die Schlange Kaa zu übertragen.

Die Hauptrolle in „Mogli“ wird von Rohan Chand gespielt. Der 2004 geborene New Yorker übernahm in der Vergangenheit bereits kleinere Rollen in „Jumani: Willkommen im Dschungel“ (2017) und der Adam-Sandler-Komödie „Jack und Jill“ (2011).

„Mogli“ läuft am 25. Oktober 2018 in den deutschen Kinos an.