Duran Duran: Kleine Shows als Warm-up

·Lesedauer: 1 Min.
Duran Duran credit:Bang Showbiz
Duran Duran credit:Bang Showbiz

Duran Duran wollen sich mit einigen kleineren Gigs auf die großen Konzerte vorbereiten.

Simon Le Bon und seine Bandkollegen haben sich kurz vor ihrer großen Europa-Tournee etwas ganz besonderes für ihre Fans ausgedacht. Mit dem Kauf eines NFT zum „Nachweis der Anwesenheit“ können Interessierte Tickets für zwei kleine Shows in der O2-Academy in Leicester am 21. und 22. Mai erstehen. Die beiden Mini-Konzerte sollen Duran Duran als Aufwärmphase dienen, die Zuschauer erwarten dabei „eine einzigartige Erfahrung, spezielle Angebote und Geschenke“, wie die Bandmitglieder in einer Pressemitteilung verrieten. Im Statement steht zu lesen: „Diese NFTs mit Sammlerwert werden auf 1.400 pro Nacht limitiert sein und jede Show wird unterschiedliche Kunstwerke aus der FUTURE PAST-Kollektion beinhalten.“

Die Zusammenarbeit zwischen Duran Duran und der Blockchain-Community ist eine Neuheit in der Musikbranche. Nach den Konzerten können Fans die NFTs auf einer speziellen Plattform verkaufen, wenn sie möchten. Bei den Konzerten wird die Band ihr neues Studioalbum ‚FUTURE PAST‘ präsentieren, das im vergangenen Oktober auf den Markt kam. Es ist das 15. Studioalbum von Duran Duran, auf der Platte finden sich unter anderem Zusammenarbeiten mit Graham Coxon von Blur und Mark Ronson.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.