Duo beim VfB Stuttgart wieder an Bord

Holger Badstuber steht vor der Rückkehr in den Stuttgarter Kader

Bundesligist VfB Stuttgart kann am Samstag (15.30 Uhr im LIVETICKER) im schwäbischen Derby gegen den FC Augsburg wieder auf Holger Badstuber zurückgreifen. Der 28 Jahre alte Innenverteidiger habe seine Adduktorenverletzung überwunden und sei fit, sagte Trainer Hannes Wolf am Freitag.

Einsatzfähig ist auch Torjäger Daniel Ginczek nach Knieproblemen. "Wenn beide im Kader sind, ist das für uns ein großer Zugewinn", betonte Wolf. Fraglich ist dagegen der Einsatz von Chadrac Akolo (Muskelverhärtung). Verzichten muss der VfB weiter auf seinen Kapitän Christian Gentner, der nach seinen schweren Gesichtsverletzungen operiert wurde.


Keine Spekulationen über Gentner-Rückkehr 

Über einen Zeitpunkt von Gentners Rückkehr wollte Wolf nicht spekulieren: "Er hat die erste OP gut verpackt. Es ist alles auf einem guten Weg. Ich habe die Frage bisher gar nicht gestellt. Ich möchte erst abwarten, wie alles verläuft. Dann stelle ich die Frage, wann er wieder Fußball spielt."

Stuttgart will gegen das Überraschungsteam aus Augsburg, das nach zuletzt drei Siegen auf Platz fünf steht, seine starke Heimserie ausbauen. Saisonübergreifend ist der VfB im Jahr 2017 in der Mercedes-Benz-Arena noch ungeschlagen (neun Siege, zwei Remis).

"Wir wollen nochmal einen draufsetzen und unseren Teil dazu beitragen, dass die Stimmung in Stuttgart gut bleibt", sagte Wolf. Dazu forderte er von seinem Team, "entschlossen und mutig in der Offensive" zu agieren: "Wir müssen 100 Prozent scharf sein und ans Limit."