Dieses Duo löste Cum-Ex-Razzien bei Commerzbank, BlackRock aus

Karin Matussek

(Bloomberg) -- Es waren unangenehme Besuche: Commerzbank AG und BlackRock Inc. waren in den vergangenen Jahren Ziel von Razzien, bei denen die Kölner Staatsanwaltschaft in ihren Ermittlungen zu sogenannten Cum-Ex-Dividendengeschäften nach Beweisen suchte. Wie sich nun herausstellte, erhielt die Behörde entscheidende Tipps von den zwei Männern, die in Deutschlands mutmaßlich größtem Steuerskandal vor Gericht stehen.

Martin S. und Nicholas D. haben den Behörden wichtige Informationen dazu gegeben, wie die komplexen Geschäfte funktionierten und wer daran beteiligt war, sagte ein Beamter des Landeskriminalamtes Düsseldorf, der am Mittwoch als Zeuge vor dem Bonner Landgericht aussagte.

Die von den zwei ehemaligen Investmentbankern zur Verfügung gestellten Informationen hätten zu neuen Ermittlungen und Durchsuchungen bei mehreren Finanzinstituten geführt, unter anderem bei der Commerzbank im September vergangenen Jahres und bei Blackrock im Jahr zuvor, sagte er.

Martin S. “war von Anfang an sehr offen, und er hat wesentliche Elemente auch angereichert mit seinen eigenen Erkenntnissen”, sagte der Ermittler. “Man hat gemerkt, dass er sehr angespannt war, er war aber trotzdem kooperativ.”

Zu den Finanzunternehmen, die dank der Hilfe des Duos die Aufmerksamkeit der Staatsanwaltschaft auf sich zogen, gehörte auch BlackRock, dessen Münchner Büros Ende 2018 durchsucht wurde, so der Beamte.

BlackRock und die Commerzbank sagten auf Anfrage, sie wollten ihren Kommentaren zum Zeitpunkt der Durchsuchungen nichts hinzufügen. Seinerzeit hatten sie jeweils erklärt, sie kooperierten mit den Behörden.

--Mit Hilfe von Donal Griffin.

Kontakt Reporter: Karin Matussek in Berlin kmatussek@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Tony Aarons aaarons@bloomberg.net, ;Daniel Schaefer dschaefer36@bloomberg.net, Rainer Buergin

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.