Das Duell der Sorgenkinder: Ulm in Bamberg zu Gast

Der 17. Spieltag in der Basketball-Bundesliga wird am Sonntag mit der Begegnung zwischen Brose Bamberg und ratiopharm Ulm abgeschlossen (ab 19 Uhr LIVE im Free-TV  auf SPORT1).

Beide Mannschaften sind äußerst schwach in die Saison gestartet. Während sie in den vergangenen Spielzeiten kaum Mühe hatten, sich für die Playoffs zu qualifizieren, muss besonders Ulm bislang noch im die Teilnahme bangen. 

Nach 15 Partien kommt das Team von Trainer Thorsten Leibenath erst auf neun Siege. Bamberg gewann bisher zehn Spiele und verlor sechsmal - zuletzt setzte es eine Pleite gegen medi Bayreuth in der Bundesliga. Eine Niederlage in der kommenden Begegnung wäre für beide Mannschaften daher besonders schmerzhaft. 

Leibenath unterschätzt Bamberg nicht

"Wenngleich Bamberg schon sechs Niederlagen kassiert hat, ändert das nichts an unserer Spielvorbereitung. Sie sind ein Topteam und ich glaube, wie auch in den Jahren zuvor, trotzdem an unsere Chance", so Leibenath. 

Dass die Hausherren noch eine Euroleague-Niederlage in den Knochen stecken haben, könnte den Ulmern bei ihrem Vorhaben in die Karten spielen. Bamberg verlor in der Brose Arena gegen Chimki Moskau mit 70:74 (42:40).