Duell auf Augenhöhe

·Lesedauer: 1 Min.
Duell auf Augenhöhe
Duell auf Augenhöhe

Am Freitag trifft Wiesbaden auf den FSV Zwickau. Anstoß ist um 19:00 Uhr. Letzte Woche siegte Wiesbaden gegen Eintracht Braunschweig mit 2:1. Damit liegt die SV Wehen Wiesbaden mit 21 Punkten jetzt im vorderen Teil der Tabelle. Mit einem 0:0-Unentschieden musste sich Zwickau kürzlich gegen den TSV Havelse zufriedengeben.

Die SV Wehen Wiesbaden zeigt in der Offensive mit 22 geschossenen Toren große Qualität. In der Abwehr, die 19 Gegentreffer kassierte, gibt es indes Steigerungspotential. Daheim hat Wiesbaden die Form noch nicht gefunden: Die fünf Punkte aus sechs Partien sind eine verbesserungswürdige Bilanz.

Die passable Form des FSV Zwickau belegen neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Dass die SV Wehen Wiesbaden den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen acht Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich Zwickau davon beeindrucken lässt. Auch wenn der FSV Zwickau mit drei Niederlagen seltener verlor, steht Wiesbaden mit 21 Punkten auf Platz sieben und damit vor Zwickau.

Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.