Dubliner Flughafen: Polizist rettet Hasen vor Kältetod

Dieser niedliche Babyhase hatte Riesenglück. Ein Polizist hat das kleine Fellknäuel auf dem Airport Dublin im Schnee entdeckt und vor dem sicheren Kältetod bewahrt. Nun wir der Mann für seine heldenhafte Tat gefeiert.

Ein Polizist rettete diesem Hasen das Leben (Bild: Twitter/airportdublin)

Seit Tagen schneit und stürmt es auf dem Dubliner Flughafen. Als ein Polizist durch den tiefen Schnee stapfte, entdeckte er in der eisigen Kälte einen kleinen Hasen. Der Mann zögerte nicht lange und  brachte das Tier sofort in Sicherheit.

Der Hase wurde nach dem Sturm benannt, der fast sein Leben forderte. “Er ist eine sie. Sie haben sie Emma genannt und werden sie sofort in die Freiheit entlassen, wenn sie wieder voll bei Kräften ist”, schrieb der Airport Dublin zur tierischen Rettung auf seiner Twitter-Seite und postete ein süßes Bild des Babyhasen.

Berichten zufolge wurde kurz nach Emma auch ihre Familie entdeckt und ins Warme gebracht. Sie erholen sich alle gut von der Kälte. Die Twitter-User dagegen feiern den Polizisten, der ein Herz für Tiere hat. “Das hat mir den Tag gerettet. Vielen Dank dafür”, meint ein Nutzer. Ein anderer findet: “Es macht den Eindruck, als ob sie auf euch gewartet hatte. Danke für die gute Tat. Sehr gut gemacht.”