DTM Zandvoort: Timo Glock auf Pole-Position!

Schnappt sich die Pole-Position in Zandvoort: BMW-Fahrer Timo Glock


Seine zweite Pole-Position in der DTM 2017 sicherte sich Timo Glock. Der BMW-Mann lag mit einer Rundenzeit von 1:27.823 Minuten vor seinen Markenkollegen Augusto Farfus (2./0,084), Marco Wittmann (3./+0,242) und Maxime Martin (4./+0,332).

Einsetzender Regen rund sieben Minuten vor Schluss sorgte für schwierige Bedingungen auf dem Dünenkurs und keine weiteren Zeitenverbesserungen. Einige Fahrer nutzten die Gelegenheit, um Kilometer und Daten auf dem nassen Kurs zu sammeln. Rene Rast (5./Audi), Loic Duval (6./Audi), Tom Blomqvist (7./BMW), Gary Paffett (8./Mercedes), Mike Rockenfeller (9./Audi) und Tabellenführer Mattias Ekström (10./Audi) komplettierten die Top 10.

Ernüchterung bei Mercedes mit Paffett als bestem Stern-Fahrer auf Platz acht. "Die Ausgangssituation für das Rennen mit dem besten Mercedes auf Rang 8 ist natürlich nicht das was wir uns erhofft haben", sagt Mercedes-DTM-Teamchef Ulrich Fritz. "Ehrlicherweise hat uns der Regen etwas überrascht. Er kam schneller als erwartet. Damit war die Chance auf eine Verbesserung der Rundenzeiten vertan."

Es geht Schlag auf Schlag weiter: Um 14:45 Uhr startet der elfte Lauf der DTM 2017, der im Livestream von 'Motorsport-Total.com' übertragen wird.

© Motorsport-Total.com