DTM: Engel Sensationssieger in Moskau

SID
DTM: Engel Sensationssieger in Moskau

Erster Sieg im 52. Rennen: Mercedes-Pilot Maro Engel hat sensationell den zehnten DTM-Lauf in Moskau gewonnen. Der Münchner profitierte in einem äußerst turbulenten Rennen von einem frühen Boxenstopp und einer anschließenden Safety-Car-Phase, welche die Favoriten nach hinten spülte.
Auf dem Moscow Raceway verwies der 31-jährige Engel, der in seiner DTM-Karriere zuvor nie über den sechsten Rang hinausgekommen war, Audi-Pilot Mattias Ekström (Schweden) und den Kanadier Bruno Spengler (Mercedes) auf die Plätze.
In der Fahrerwertung übernahm der zweimalige Champion Ekström (2004, 2007) mit nun 113 Punkten wieder die Führung vor seinem Markenkollegen René Rast (112), der nach seinem Sieg vom Vortag nur Vierter wurde. Der zweimalige Saisonsieger Lucas Auer (Österreich/Mercedes) liegt nach Rang acht am Sonntag als Dritter bereits 14 Punkte hinter Ekström.
Hektisch ging es bereits vor dem Rennen zu: Der Brite Tom Blomqvist konnte sich nur knapp zwei Stunden über die dritte Pole Position seiner DTM-Karriere freuen. Wegen einer "nicht ausreichenden Restbenzinmenge" in seinem BMW wurde der 23-Jährige am Sonntagmittag von den Sportkommissaren disqualifiziert und musste vom letzten Startplatz ins Rennen gehen.
Zandvoort in den Niederlanden ist am 19. und 20. August die sechste von neun Stationen der DTM in dieser Saison.