DTM: DTM: Alle Infos zu Strecken, Fahrern, Terminen und Übertragung

Die neue DTM-Saison steht vor der Tür. Am 5. Mai eröffnen Pascal Wehrlein und Co. am Hockenheimring die Saison 2018. SPOX gibt Euch alle Infos zu den Rennstrecken, Fahrern und Terminen und erklärte euch, wo ihr die Rennen live verfolgen könnt.

Die neue DTM-Saison steht vor der Tür. Am 5. Mai eröffnen Pascal Wehrlein und Co. am Hockenheimring die Saison 2018. SPOX gibt Euch alle Infos zu den Rennstrecken, Fahrern und Terminen und erklärte euch, wo ihr die Rennen live verfolgen könnt.

DTM-Strecken und Termine 2018

Am 5. Mai beginnt die Jagd um die DTM-Krone 2018. Wie gewöhnlich erfolgt der Startschuss zur neuen Saison am Hockenheimring, ehe an selbigem Ort Mitte Oktober auch das Saisonfinale ausgetragen wird. Erstmalig umfasst der Rennkalender dieses Jahr 20 Rennen, die an zehn Rennwochenenden ausgetragen werden.

Als Premiere gastiert die DTM dieses Jahr in Misano Adriatico (Italien) und kehrt zudem das erste Mal seit 2013 auf den Brands Hatch Circuit in Fawkhaw (England) zurück. Aus dem Kalender weichen muss dafür das Rennen in Moskau.

Termin Austragungsort Land
04.-06.05.2018 Hockenheim Deutschland
18.-20.05.2018 Klettwitz Deutschland
01.-03.06.2018 Mogyorod Ungarn
22.-24.06.2018 Nürnberg Deutschland
13.-15.07.2018 Zandvoort Niederlande
11.-12.08.2018 Brands Hatch England
24.-26.08.2016 Misano Italien
07.-09.09-2018 Nürnberg Deutschland
21.-23.09.2018 Spielberg Österreich
12.-14.10.2018 Hockenheim Deutschland

Rennställe und Fahrer der DTM-Saison 2018

Fünf neue Fahrer werden in der Saison 2018 in der DTM an den Start gehen. Der prominenteste Neuzugang ist wohl Ex-Formel-1-Pilot Pascal Wehrlein. Der DTM-Champion von 2015 gibt nach einem eher durchwachsenden Abstecher in die Formel 1 sein Comeback bei Mercedes. Ebenfalls neu im Cockpit des HMA Teams ist Daniel Juncadella, der von den Ersatzfahrern hochgezogen wurde.

Für BMW gehen nächste Saison zwei neue Fahrer an den Start. Philipp End und Joel Eriksson werden beide das BMW Team RBM verstärken, während sich Audi mit Robin Frinjs einen ehemaligen Formel-E-Fahrer ins Boot geholt hat.

In Richtung Formel E zieht es hingegen Tom Blomqvist und Maro Engel. Robert Wickens wird nächste Saison in der IndyCar Series an den Start gehen, der zweimalige DTM-Sieger Mattias Ekström wird sein Glück im Rallycross versuchen. Zu guter Letzt verlässt auch Maxime Martin die DTM, mit noch unbekanntem Ziel.

Marke Rennwagen Team Fahrer
Mercedez-Benz Mercedes-AMG C63 DTM HWA Team Gary Paffett
Mercedez-Benz Mercedes-AMG C63 DTM HWA Team Paul di Resta
Mercedez-Benz Mercedes-AMG C63 DTM HWA Team Daniel Juncadella
Mercedez-Benz Mercedes-AMG C63 DTM HWA Team Lucas Auer
Mercedez-Benz Mercedes-AMG C63 DTM HWA Team Edoardo Mortara
Mercedez-Benz Mercedes-AMG C63 DTM HWA Team Pascal Wehrlein
Audi Audi RS5 DTM Audi Sport Team Abt Sportsline Robin Frinjs
Audi Audi RS5 DTM Audi Sport Team Abt Sportsline Nico Müller
Audi Audi RS5 DTM Audi Sport Team Rosberg Rene Rast
Audi Audi RS5 DTM Audi Sport Team Rosberg Jamie Green
Audi Audi RS5 DTM Audi Sport Team Phoenix Loic Duval
Audi Audi RS5 DTM Audi Sport Team Phoenix Mike Rockefeller
BMW BMW TM4 DTM BMW Team RBM Bruno Spengler
BMW BMW TM4 DTM BMW Team RBM Philipp Eng
BMW BMW TM4 DTM BMW Team RBM Joel Eriksson
BMW BMW TM4 DTM BMW Team RMG Marco Wittmann
BMW BMW TM4 DTM BMW Team RMG Augusto Farfus
BMW BMW TM4 DTM BMW Team RMG Timo Glock

Regeländerungen zur DTM-Saison 2018

  • Verringerung des Gesamt-Mindestgewichts (Fahrzeug + Fahrer)
  • Zusätzlicher Mechaniker bei Boxenstopps
  • Erhöhung des Motorenkontingents
  • Einführung des Indy-Restarts
  • Begrenzung der Kommunikation via Boxentafel
  • Erhöhung der Mindestrestmenge an Treibstoff

Wo kann ich die DTM-Saison 2018 live verfolgen?

Für die DTM-Saison 2018 hat sich SAT.1 alle Recht exklusiv gesichert. Der Münchner Fernsehsender überträgt alle 20 Rennen live im TV, die Qualifyings sind zusätzlich im Livestream auf ran.de verfolgbar.

Mehr bei SPOX: Saison 2018: TV-Übertragung, Livestream, Startzeiten und Kalender | Neue Startzeiten für die Saison 2018 | Aufgebot komplett: Mercedes holt Juncadella zurück