Das ist das deutsche Aufgebot für die Tour de Ski

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Der Deutsche Skiverband (DSV) hat ein zwölfköpfiges Aufgebot um die Vorjahresachte Katharina Hennig (Oberwiesenthal) für die Tour de Ski nominiert.

Wie der Verband am Dienstag mitteilte, werden je sechs deutsche Männer und Frauen bei den am Freitag (bis 10. Januar) startenden Rennen in Val Müstair (Schweiz), Toblach und Val di Fiemme (beides Italien) an den Start gehen.

Für Bundestrainer Peter Schlickenrieder steht die Balance "zwischen Wettkampf und Trainingskilometern" mit Blick auf den Saisonhöhepunkt, die Heim-Weltmeisterschaften in Oberstdorf (23. Februar bis 7. März), im Vordergrund.

Dennoch "wollen wir Deutschen da einfach vorne mit dabei sein und haben uns da bisher immer gut präsentiert", sagte er: "Ich denke, das wird auch diesmal wieder gelingen."

Sprint-Spezialistin Coletta Rydzek wird sich auf die WM-Quali konzentrieren und nicht bei der Tour starten. Laura Gimmler und Sofie Krehl werden nur die Auftakt-Rennen in Val Müstair bestreiten.

Das deutsche Aufgebot in der Übersicht:

Frauen (6): Katharina Hennig, Julia Preußger (beide Oberwiesenthal), Laura Gimmler, Sofie Krehl (beide Oberstdorf), Pia Fink (Bremelau), Antonia Fräbel (Asbach)

Männer (6): Thomas Bing (Rhön), Lucas Bögl (Gaißach), Janosch Brugger (Schluchsee), Jonas Dobler (Traunstein), Andreas Katz (Baiersbronn), Florian Notz (Römerstein)