DSDS-Auftakt 2018: Kandidat Peter sang für Liebes-Comeback mit Ehefrau

DSDS-Kandidat Peter möchte mit seinem Song seine große Liebe zurückgewinnen (Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Zum Auftakt der diesjährigen Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ gab es gleich etliche emotionale Augenblicke – dazu zählte am Mittwochabend auf RTL auch Kandidat Peter, der mit seinem Song seine Ehefrau zurückgewinnen will.

Dem 26-Jährigen ist klar, dass er nicht der klassische Star ist: Peter Rossow ist Brillenträger, kommt mit einem braven Pulli und einer Gitarre vor der Brust zum DSDS-Casting. Er ist gerade zum dritten Mal Vater geworden, doch aktuell hängt der Haussegen schief, denn seit der dritten Schwangerschaft war es für die Familie nicht immer einfach. Der junge Mann hatte einen Vollzeitjob, am Wochenende stand die Musik im Vordergrund. „Mit zwei Kindern und einer schwangeren Frau ist der Alltag natürlich nicht ganz einfach“, erklärt der Dreifachvater seine aktuelle Lage. Dieter Bohlen gibt ihm den Rat, sich in solchen Situationen auch mal zurückzunehmen, er weiß: „Es gibt Wichtigeres.“

Peter präsentiert der Jury den AnnenMayKantereit-Song „Oft genug“ mit einer dem eigentlichen Band-Leadsänger nachempfundenen kratzigen Stimme, was Poptitan Dieter Bohlen so gar nicht gefällt. Nach nur wenigen Sätzen wird die Darbietung des jungen Vaters unterbrochen. War’s das schon mit Peters DSDS-Karriere? Nein, Dieter Bohlen will von ihm wissen: „Du singst den Titel ja auch für deine Frau, ne?“ und rät ihm deshalb „Sing doch ganz normal, so wie du sprichst – liebenswert.“

Die neue DSDS-Jury: v.l.n.r : Musikproduzent Mousse T., Carolin Niemczyk, Ella Ehrlich mit Chefjuror Dieter Bohlen (Bild: MG RTL D / Stefan Gregorowius )

Der nächste Versuch klingt gleich viel softer und kommt richtig gut an. „Ich fand’s toll“, beginnt Jurorin Ella Endlich. „Du hast zwar so einen wahnsinnig netten Pulli an, der ist mir etwas zu nett … und auch die Haare“, und ihr Fazit lautet: „Sehr liebenswert, sehr sympathisch“. Sie übt aber auch Kritik am Kandidaten: „Dass du das Lied jemanden widmen möchtest“, erklärt sie dem 26-Jährigen, „das hätte dir eigentlich noch mehr Schub geben können, mehr Emotionen, aber schön, dass du da bist.“

Jury-Mitglied Mousse-T interessiert sich nicht für Peters Aussehen, er gibt direkt sein Go für die nächste Runde. Auch von seiner Sitznachbarin Carolin Niemczyk gibt es nur Positives. Sie ist von der persönlichen Story berührt und glaubt, dass Peter Wiedererkennungswert hat. Zum Schluss fehlt noch Bohlens Meinung, der Chefjuror ist sehr kritisch: „Ich glaube, wenn man eine Frau zurückgewinnen will, da muss ja das Herz bluten und ich weiß nicht, ob das die richtige Nummer ist“, gibt ihm aber schließlich das vierte „Ja“. Peter ist im Recall!

Geschafft! Peter ist im Recall! (Bild: MG RTL D / Stefan Gregorowius)

Zur 15. Staffel von DSDS hat sich Bohlen wieder neue Gesichter in die Jury geholt: „Glasperlenspiel“-Sängerin Carolin Niemczyk („Geiles Leben“), Popsängerin Ella Endlich („Adrenalin“) und Musikproduzent Mousse T. („Horny“). Die Jubiläumsstaffel der Castingshow läuft immer samstags um 20.15 Uhr auf RTL.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Merken