"DSDS 2018": Kandidatin schummelt sich in Recall

“DSDS 2018”: Kandidatin schummelt sich in Recall

Hatte “DSDS 2018”-Kandidatin Matty Faal tatsächlich vor lauter Aufregung vergessen, welchen Jury-Joker sie vor ihrem Auftritt gewählt hat, oder log sie mutwillig? Fakt ist: Matty flunkerte die Juroren rund um Dieter Bohlen an und kam trotzdem in den Recall.

“Ich muss Superstar werden, weil ich eine tolle Sängerin bin”, stellte Matty Faal vor ihrem Auftritt beim “DSDS 2018”-Casting klar. Vor zwei Jahren ist die 17-Jährige von Gambia nach Wien gezogen. Noch lerne sie fleißig Deutsch, gab aber zu: “Ich verstehe jedes Wort, aber kann noch nicht viel reden.”

Dieter Bohlen war dem Nachwuchstalent aber ein Begriff. Über den Poptitan schwärmte sie: “Ich liebe ihn. Er ist ganz toll.” Dennoch nahm sie Musikproduzent Mousse T. als Joker. Ihre Version von Jessie Js “Flashlight” kam bei der “DSDS 2018”-Jury nur durchwachsen an. Bohlen meinte: “In den leisen Tönen klingst du besser, als wenn du schreist. Viele Fehler. Aber wer ist schon perfekt?” Von ihm bekam Matty ein Ja. Auch Glasperlenspiel-Frontfrau Carolin Niemczyk gab der jungen Frau ihre Stimme.

Für Mousse T. und Schlagersängerin Ella Endlich hatte es nicht gereicht. Für Matty Faal hing also alles vom Joker ab. Und da schwindelte die Wahl-Wienerin: Sie hätte sie für Dieter Bohlen entschieden, behauptete sie. Da Bohlens Stimme somit doppelte zählte, bekam die “DSDS 2018”-Sängerin einen Recall-Zettel – bis einem Mitarbeiter die Lüge auffiel.

“Ich weiß nicht mehr, wen ich genommen habe”, stammelte Matty Faal. Bohlen zeigte sich enttäuscht: “Wie kann man denn so lügen? Geh erst mal raus. Wir klären das.” Am Ende kam der 63-Jährige zu dem Fazit: “Sie hat das nicht gescheckt. Die war nicht schlecht und kann sich auch noch bewegen. Wir wären doch bescheuert, wenn wir sie rausschmeißen.” Und so kam Matty tatsächlich eine Runde weiter.

Bei den Twitter-Usern kommt das Urteil der “DSDS 2018”-Jury gar nicht gut ein. “Wenn das jetzt echt durchgeht, dann hat diese ganze CD-Geschichte keinen Sinn mehr”, findet ein Nutzer.


Zu einer ähnlichen Meinung kommt auch dieser Zuschauer. “Wozu Regeln, wenn man auch mit Lügen durchkommt? Oh je.”


Bild: © MG RTL D / Stefan Gregorowius